Türkische Automobilunternehmensprojekte werden auch Vorreiter bei Elektrofahrzeugen sein

Türkische Automobilunternehmensprojekte werden auch Vorreiter bei Elektrofahrzeugen sein
Türkische Automobilunternehmensprojekte werden auch Vorreiter bei Elektrofahrzeugen sein

Der 9. Wettbewerb für die Zukunft des Automobildesigns, der von der Uludağ Automotive Industry Exporters Association (OIB) organisiert wird, um Mehrwertprodukte und -technologien in der Branche zu entwickeln, hat begonnen. 10 Finalisten kämpfen um den ersten Platz im Wettbewerb unter dem Motto "Elektrofahrzeuge".


Baran Çelik, Vorstandsvorsitzender der OIB: „Als Automobilindustrie werden wir in diesem Jahr die 15. Exportmeisterschaft erreichen. Unser durchschnittlicher Export in den letzten drei Jahren beträgt 30 Milliarden Dollar. Der Wettbewerb wird dazu beitragen, dass unser Land Teil der digitalen Transformation in der weltweiten Automobilindustrie ist. Wir glauben, dass türkische Projekte der Automobilinitiative ein Pionier bei Elektrofahrzeugen sein werden.

Die Türkei ist der einzige Koordinator für Exporte des Verbands der Automobilindustrie Uludag Automotive Industry Exporters 'Union (OIB), der von der Branche gehalten wird, um Mehrwertprodukte und -technologien zu entwickeln. 9. Die Zukunft des Wettbewerbs im Bereich Automobildesign begann. Unterstützung des Handelsministeriums und der türkischen Exporteursversammlung (TIM), die Koordination des aktuellen Wettbewerbs in diesem Jahr, "Elektrofahrzeuge", ist thematisch organisiert.

Der Wettbewerb, der die größte F & E- und Innovationsveranstaltung der Automobilindustrie darstellt, die es geschafft hat, in alle 193 Länder der Welt zu exportieren, wurde von OIB-Vorstandsvorsitzendem Baran Çelik und OIB-Vorstandsmitglied sowie OGTY-Vorstandsvorsitzendem Ömer Burhanoğlu ausgerichtet. Der stellvertretende Minister für Industrie und Technologie, Mehmet Fatih Kacır, der stellvertretende Handelsminister, Rıza Tuna Turagay, und TİM-Präsident İsmail Gülle nahmen ebenfalls an der Eröffnungsfeier teil. In dem von Technologie- und Trendjäger Serdar Kuzuloğlu moderierten Wettbewerb, der von vielen Personen aus der Industrie bis hin zu Akademikern, Unternehmern und Studenten beobachtet wird, erhalten erfolgreiche Projektbesitzer, die an dem Wettbewerb teilnehmen, insgesamt 250 TL.

Baran Steel: "Die Türkei wird Teil der Transformation sein"

Bei der Eröffnung sagte OIB-Vorstandsvorsitzender Baran Çelik: „Als Automobilindustrie können wir bereits sagen, dass wir dieses Jahr die 15. Meisterschaft erreichen werden. Unser durchschnittlicher Export in den letzten drei Jahren beträgt 30 Milliarden Dollar. Unser Land ist der 14. und viertgrößte Kraftfahrzeughersteller der Welt. "Wir sind in Bezug auf Qualitätsbewusstsein, Produktionsfähigkeit, Lieferinfrastruktur und ein begehrtes Produktionszentrum weltweit an einem hervorragenden Punkt."

Çelik erinnerte daran, dass die Automobilindustrie mit Konzepten wie Big Data, Internet der Dinge und Elektromobilität einer der am stärksten vom Wandel der Welt betroffenen Sektoren ist. Das heißt, es bleibt softwarelastigen Tools überlassen, die von künstlicher Intelligenz verwaltet werden. Die Türkei ist undenkbar, da wir uns von dieser Transformation in der Welt fernhalten. Wir wollen ein wichtiger Teil dieser Transformation sein. Zu diesem Zeitpunkt unser Ziel als OIB; Das Produktionszentrum der Türkei, um die Design- und Entwicklungskapazität einzubeziehen. In Übereinstimmung mit diesem Ziel ist der Wettbewerb Future of Automotive Design, den wir seit 2012 veranstalten, dieses Jahr das Thema. Zu einer Zeit, als die Branche in das Zeitalter der elektrischen und autonomen Fahrzeuge eintrat und unser Land seine inländischen Investitionen in Elektrofahrzeuge beschleunigte, definierten wir sie als „Elektrofahrzeuge“. Der Wettbewerb wird dazu beitragen, dass unser Land Teil der digitalen Transformation in der weltweiten Automobilindustrie ist. Wir glauben, dass türkische Projekte der Automobilinitiative Pioniere bei Elektrofahrzeugen sein werden “, sagte er.

Baran Çelik erklärte, dass der Anteil von Elektrofahrzeugen am Gesamtmarkt in Industrieländern mit hohem Umweltbewusstsein rapide gestiegen sei: „In der Zeit von April bis Juni dieses Jahres betrug der Absatz von Elektrofahrzeugen (ECV) einschließlich Plug-in-Hybriden in EU-Ländern 53% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. ist gestiegen. In den EU-Ländern hingegen stieg der Absatz von Fahrzeugen, die mit Strom aufgeladen werden können, im ersten Halbjahr um 77%. Der Anteil elektrisch wiederaufladbarer Fahrzeuge am Gesamtabsatz, der in den EU-Ländern im gesamten letzten Jahr 3% betrug, stieg in den ersten sechs Monaten dieses Jahres auf 7%. "In diesen Zahlen sind keine Hybridfahrzeuge enthalten, die sich selbst / ohne Verbindung aufladen können", sagte er.

Burhanoğlu: "Investoren werden benötigt, um die globale Arena zu betreten"

Ömer Burhanoğlu, Vorstandsvorsitzender von OİB OGTY, sagte: „Bisher wurden mehr als 4 Projekte in unserem Wettbewerb bewertet. Davon wurden 193 unterstützt und 31 ausgezeichnet. 65 Prozent der Unternehmer, die auch Inkubationsunterstützung von der ITU Çekirdek erhalten, setzen ihre Aktivitäten fort. Während 48 Prozent dieser Unternehmer zu Unternehmen werden, beschäftigen sie 350 Menschen. Der Gesamtinvestitionsbetrag, den diese Unternehmen mit einem Umsatz von 81 Millionen TL erhielten, betrug 26 Millionen TL. Reichen diese Zahlen aus oder nicht? Weil Investoren benötigt werden, um das bei Unternehmern erreichte Niveau nachhaltig zu gestalten und sie auf das Niveau der globalen Arena zu bringen. „Wir brauchen Vertreter der Haupt- und Zulieferindustrie“.

"Die Automobilindustrie ist auch für andere Branchen eine treibende Kraft"

TIM-Präsident Ismail schoss in "Automotive ernsthafte Weise, in der die Türkei und der Außenhandelsüberschuss in dem Sektor, die zu ihrem Ziel beitragen." Im vergangenen September erreichten wir mit 16 Milliarden Dollar die höchsten Exporte im September. Der Beitrag der Automobilindustrie zu den Exporten unseres Landes mit 2,6 Milliarden Dollar ist unbestreitbar. Die Automobilindustrie, der Dynamo der Industrie des Landes, ist auch eine treibende Kraft für andere Sektoren. Wir haben hohe Erwartungen an unsere Automobilindustrie. Wir werden maßgeblich zur guten Zusammenarbeit beitragen, dieser Wettbewerb ist einer von ihnen. Um die Exporte mit Mehrwert zu steigern, ist eine originelle, innovative Kommerzialisierung von Projekten, bei denen Wettbewerb möglich ist, wichtig, da sie ein besseres Design bietet, aber auch die Zukunft der Türkei gestaltet ", sagte er.

Der stellvertretende Minister für Industrie und Technologie, Mehmet Fatih Kacır, sagte: „Die Tatsache, dass 291 Bewerbungen für den Wettbewerb eingereicht werden, zeigt, wie wichtig und motiviert der Wettbewerb für das Ökosystem ist. Wir bemühen uns, im Einklang mit den Zielen des National Technology Move zu arbeiten “, sagte er.

Die stellvertretende Handelsministerin Rıza Tuna Turagay sagte: „Der wichtigste Punkt; Der Stückpreis von kg in der Automobilhaupt- und Zulieferindustrie beträgt 9 Dollar und 37 Cent, ungefähr 10 Dollar. Der Exportpreis der Türkei von 2020 kg im Jahr 1 Dollar. Wir müssen jetzt 20 US-Dollar verdienen. “Haydar Yenigün, Vorsitzender der Automotive Industrialists Association, hielt Präsentationen zu den Themen„ Elektrofahrzeuge für die Zukunft der Automobilindustrie “und„ Vorgestellte Technologien im städtischen Verkehr “, Bruno Lambert, CEO von MOV Automotive.

Die Universität Bursa Uludağ erhielt außerdem 40 Projekte für den Wettbewerb „Zukunft des Automobildesigns“ als Universität, die die meisten Projekte sendet. OIB OGTY Vorstandsmitglied Ali İhsan Yeşilova und BUÜ Rektor Prof. DR. Ahmet Saim Guide nahm teil. Das Wettbewerbsprogramm, bei dem 291 Bewerbungen eingereicht wurden und 10 Projekte das Finale erreichten, endet mit der Belohnung der Gewinner.

 


sohbet

Feza.Net

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen