Öffentliche Verkehrsmittel sind für Covid sicher

öffentliche Verkehrsmittel sicher in Bezug auf Covid
öffentliche Verkehrsmittel sicher in Bezug auf Covid

Laut dem Bericht der International Public Transport Association-UITP hat die Covid-19-Krise gezeigt, wie wichtig der öffentliche Verkehr für die Grundversorgung ist. Während der Kürzung wurde die Versorgung mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf der ganzen Welt erhalten, um den Transport an der Front zu ermöglichen.


Wir alle wissen, wie wichtig evidenzbasierte Entscheidungen in Bezug auf alle Aspekte des städtischen Verkehrs und deren Auswirkungen auf die Lebensqualität sind. In Bezug auf die Sicherheit in Bezug auf Covid-19 gibt es mehr wissenschaftliche Studien und empirische Analysen, die die Leistung öffentlicher Verkehrssysteme im Vergleich zu anderen öffentlichen und privaten Orten belegen.
Um ein Beispiel aus einigen Studien zu geben:

Robert Koch-Institut (Deutschland): Daten aus einem Artikel, der im Epidemiological Bulleting 2020 veröffentlicht wurde, zeigen, dass nur 0,2% der rückverfolgbaren Ausbrüche in Deutschland mit dem Transport zusammenhängen und weniger Menschen betreffen als in den häufig betroffenen Umgebungen pro Ausbruch.

Santé Publique France (Französisches öffentliches Institut für Gesundheitsinformationen), Daten, die zwischen dem 9. Mai und dem 28. September 2020 erhoben wurden: Nur 19% der Covid-1,2-Cluster sind mit dem Verkehr (Land, Luft und Meer) verbunden. Es stammt hauptsächlich aus Arbeitsplätzen (24.9%), Schulen und Universitäten (19.5%), Gesundheitseinrichtungen (11%), vorübergehenden öffentlichen und privaten Veranstaltungen (11%) und Familientreffen (7%).

Die Analyse der britischen Eisenbahnsicherheitsorganisation (RSSB) hat ergeben, dass das Risiko, Covid-19 bei Zugreisen zu erwischen, 11.000 zu 1 Fahrten beträgt. Dies entspricht einer Wahrscheinlichkeit von weniger als 0.01%, bei einem Verkehrsunfall getötet zu werden. Mit einer Gesichtsmaske verringert sich dieser Wert auf 20.000 pro 1 Fahrten, dh 0,005%.

Der Bericht argumentiert auch, dass Städte und Länder auf kurzfristige Notfälle reagieren, aber das sollte jetzt darüber hinausgehen. Die UITP argumentiert, dass wir das Überleben des öffentlichen Verkehrs sicherstellen und diese einmalige Gelegenheit nutzen müssen, um die Zukunft unserer Städte für die Industrie, das wirtschaftliche und soziale Leben neu zu gestalten. Der öffentliche Verkehr als wichtige Säule berichtet, dass er kurz- und langfristig stark mit der Verbesserung der Umwelt verbunden ist und viele andere Herausforderungen (Klima, Gesundheit, soziale Eingliederung, Verkehrssicherheit usw.) aufweist, die ohne klare Priorität nicht bewältigt werden können. Obwohl sie nicht die Erfahrung hatten, mit der Gesundheitskrise umzugehen, zeigten sie, dass sie extrem schnell reagierten und ein großes Verantwortungsbewusstsein gegenüber ihren Mitarbeitern und der Gesellschaft zeigten, der sie dienen. Angesichts der Tatsache, dass es sich um ein neues Aktionsfeld für die UITP handelt, zeigen zahlreiche wissenschaftliche Studien und empirische Analysen, dass der öffentliche Verkehr viel weniger riskant ist als andere öffentliche Orte oder private Treffen. Basierend auf den heute verfügbaren wissenschaftlichen Erkenntnissen und praktischen Erfahrungen zeigt der UITP-Bericht, dass der öffentliche Verkehr geeignete Maßnahmen ergreift, um diese Risiken für die Fahrgäste auf ein überschaubares und akzeptables Maß zu reduzieren. Die UITP betonte, dass zusätzliche Anstrengungen erforderlich sind, um die Vorteile des öffentlichen Verkehrs der Gesellschaft nachdrücklich mitzuteilen und das Vertrauen der Bürger wiederherzustellen.


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen