8 Mythen über den Impfstoff

das Falsche über den Impfstoff bekannt
das Falsche über den Impfstoff bekannt

Während sich die Covid-19-Infektion schnell ausbreitet, wird in den Herbst- und Wintermonaten ein Anstieg des Influenza- und Rotavirus-Durchfalls erwartet, von dem Millionen Kinder auf der ganzen Welt betroffen sind.


Acıbadem Maslak Hospital Facharzt für Kindergesundheit und Krankheiten Dozent Müjde ArapoğluObwohl Pandemiefaktoren und Krankheiten während der Pandemieperioden an Gewicht zunehmen, gibt es danach eine allgemeine Zunahme anderer Krankheiten: „Routinemäßige Impfungen bei Kindern sollten während und nach der Pandemieperiode nicht vernachlässigt werden, um diese Zunahme zu verhindern. In unserem Land werden routinemäßige Impfungen gegen 13 Kinderkrankheiten sowie optionale Impfstoffe gegen Meningitis und Rotavirus angewendet. "Wenn Impfstoffe in unzureichenden Dosen verabreicht werden, sind sie nicht schützend, die erste Impfstoffserie muss abgeschlossen sein und dann müssen wiederholte Dosen verabreicht werden", sagt er. Dozent Müjde Arapoğlu erklärte 8 bekannte Fehler in Bezug auf Impfstoffe in der Gesellschaft und machte wichtige Warnungen und Vorschläge.

Ist es nicht besser, wenn wir auf natürliche Weise immun werden? Wie auch immer, was braucht ein Impfstoff, wenn wir krank werden: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Einige Infektionen wie Windpocken und Tuberkulose werden trotz Impfung weitergegeben. Ja, es gibt einige Impfstoffe, die keinen Schutz über 85 Prozent haben, aber die Impfung ermöglicht es dem Patienten, leichte Infektionen zu haben, selbst wenn sie diese Infektionen haben, und die Nebenwirkungen der Krankheiten sind bei geimpften Kindern viel seltener. Obwohl wir einige Krankheiten haben, ist es nicht möglich, die volle Immunität zu erlangen. Beispielsweise tritt manchmal nach Hepatitis-B-Kontakt keine vollständige Genesung auf, 10 Prozent der Patienten bleiben Träger.

Die kurzfristigen Nebenwirkungen von Impfstoffen sind gefährlich: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Impfstoffe können Nebenwirkungen haben, aber im Allgemeinen sind diese Nebenwirkungen gering. Nebenwirkungen wie leichtes Fieber, Unwohlsein, Rötung und Schwellung an der Injektionsstelle sind zu beobachten. Einige Impfstoffe können vorübergehende Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche und Appetitlosigkeit verursachen. In seltenen Fällen können bei Kindern neurologische Nebenwirkungen wie allergische Reaktionen und Krampfanfälle auftreten. Obwohl diese seltenen Nebenwirkungen Anlass zur Sorge geben, sind Impfstoffe viel sicherer als eine unheilbare Krankheit.

Impfstoffe enthalten viele Verunreinigungen wie Quecksilber, Aluminium und Thiomersal. Diese lösen selten Autoimmunerkrankungen, Autismus und Hirnschäden aus. Warum sollten bei Krankheiten mit geringer Inzidenz folgende Nebenwirkungen auftreten: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Es gibt keine eindeutigen Studien, die mit wissenschaftlichen Daten belegt wurden, dass Impfstoffe diese Nebenwirkungen verursachen. Derzeitige Impfstoffe enthalten keine schädlichen Formen dieser Substanzen. Im Gegensatz zu dem, was bekannt ist, sind die Nebenwirkungen von Impfstoffen recht gering, während die Rate von Krankheiten, die durch Impfung verhindert werden können und bei denen die Komplikationen dieser Krankheiten auftreten, viel höher ist.

Wenn wir einen Kombinationsimpfstoff gegen mehr als eine Krankheit gleichzeitig anwenden, sind die Nebenwirkungen der Impfstoffe viel größer: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Fakultätsmitglied Müjde Arapoğlu „Viele Impfstoffe können gleichzeitig verwendet werden. Wenn mehr als ein Impfstoff am selben Tag verabreicht wird, gibt es keine Hinweise darauf, dass die Nebenwirkungen höher sind. Kombinationsimpfstoffe sind sicher. "Lebendvirus-Impfstoffe sollten entweder am selben Tag oder alle vier Wochen verabreicht werden."

Mehrere Impfstoffe auf einmal belasten das Immunsystem des Kindes erheblich: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Es gibt keine Hinweise darauf, dass mehr als eine Impfung das Immunsystem negativ beeinflusst. Unser Immunsystem kann viele verschiedene Krankheiten gleichzeitig bekämpfen. Es wird erwartet, dass unser Immunsystem, das separat Antikörper gegen Schadorganismen produziert, Antikörper gegen mehrere Impfstoffe gleichzeitig entwickelt.

Wir müssen die Grippeimpfung machen, bevor wir uns erkälten. Nachdem die Symptome von Husten und Grippe begonnen haben, müssen wir keine Grippeimpfung mehr bekommen: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Die Grippeimpfung schützt uns vor der Influenza, der schwersten Grippe. Es ist nicht wirksam gegen saisonale Erkältungsviren, die das ganze Jahr über übertragen werden. Selbst wenn wir erkältet sind, sollten wir die Grippeimpfung bekommen.

In der Vergangenheit gab es nicht viele Impfstoffe und die Menschen lebten viele Jahre lang ein gesundes Leben. Heutzutage enthalten Impfstoffe, die Konservierungsstoffe enthalten, wie viele Lebensmittel mit Zusatzstoffen, ein Risiko: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Krankheitsfaktoren waren in den alten Jahren unterschiedlich. Für jeden Zeitraum, unabhängig davon, welche Infektionskrankheit das aktuelle Risiko darstellt, wird der Impfstoff gegen diese Krankheit angewendet. Dank der weit verbreiteten Immunisierung konnten viele tödliche Krankheiten verhindert werden.

Es gibt viele Nebenwirkungen, die mit Impfstoffen verbunden sind, aber Impfstoffhersteller verhindern, dass sie bekannt werden: FALSCH!

TATSÄCHLICH: Fakultätsmitglied Müjde Arapoğlu „Die Nebenwirkungen von Impfstoffen werden täglich von unabhängigen wissenschaftlichen Organisationen (Weltgesundheitsorganisation, Fachverbände, Europäisches Zentrum für die Kontrolle von Krankheiten usw.) und nationalen Gesundheitsbehörden überwacht. Es gibt Systeme zur Verfolgung von Nebenwirkungen von Impfstoffen, die auf der ganzen Welt sehr sorgfältig funktionieren. Bei geringsten Zweifeln werden Kommissionen unabhängiger Wissenschaftler eingerichtet, untersucht, in wissenschaftlichen Umgebungen diskutiert und die Ergebnisse bekannt gegeben. Wenn entschieden wird, sich nicht zu bewerben, werden die Impfstudien erweitert und der Impfstoff kann nicht verwendet werden, bevor er sicher ist. Heute werden Studien für den Covid-19-Impfstoff auf ähnliche Weise durchgeführt “, sagt er.


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen