Welche Aktivitäten sollten über 65 Jahre alt durchgeführt werden?

Über das Alter, wie man Aktivitäten macht
Über das Alter, wie man Aktivitäten macht

Mit der Wiederaufnahme der Pandemiebeschränkungen wurden auch die Freiheit und die körperlichen Aktivitäten von Menschen über 65 eingeschränkt. Istanbul Rumeli Universität Fakultät für Gesundheitswissenschaften Abteilung für Physiotherapie und Rehabilitation Lect. Muammer Çorum „Inaktivität ist der größte Faktor, der sich negativ auf die menschliche Gesundheit auswirkt. Darüber hinaus verursacht es psychische Probleme. Deshalb müssen Menschen über 65 unter allen Umständen ihre körperliche Aktivität steigern. Übungen wie Gehen im Haus, Heben und Tragen verschiedener Gewichte, Treppensteigen, Sitzen auf einem Stuhl, Longe (Treten), Hocken, Sit-Ups, Liegestütze, Yoga, Pilates, die überall und jederzeit mit engem Raum und wenig Ausrüstung angewendet werden können. Es kann als Beispiel für Übungen angesehen werden, die zu Hause und unter sozialen Isolationsbedingungen durchgeführt werden können. ''


Obwohl das Alter ein ständiges Gesetz des Menschseins ist, gibt es Dinge zu tun, um das Alter zu verzögern oder eine gute Altersperiode zu haben. Eine davon ist, sich so weit wie möglich zu bewegen. Um die Ausbreitung der COVID-2019-Epidemie zu verringern, die 19 in China auftrat und als Pandemie weltweit eine Gesundheitskrise verursachte, wurde den Behörden von den Behörden empfohlen, zu Hause zu bleiben, um zu verhindern, dass Menschen dem Virus ausgesetzt werden. Mit der Wiederaufnahme der Pandemiebeschränkung waren auch die Bewegungen von Menschen über 65 Jahren begrenzt. Dozent Muammer Çorum sagte, dass regelmäßige körperliche Aktivität alle Systeme unseres Körpers betrifft: '' Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen die gesundheitlichen Vorteile von körperlicher Aktivität und Aktivität, indem sie jeden Tag mehr und mehr Beweise liefern. Regelmäßige körperliche Aktivität trägt zur Entwicklung und Stärkung des Herz-Kreislauf- und Lungensystems, des Bewegungsapparates, des endokrinen Systems und des Immunsystems bei. Körperliche Inaktivität führt andererseits dazu, dass uns all diese positiven Auswirkungen von Bewegung vorenthalten werden und viele Krankheiten auftreten. Körperliche Inaktivität ist weltweit zu einem großen Gesundheitsproblem geworden. Es wurde festgestellt, dass der Faktor, der das Todesrisiko aus allen Gründen erhöht, eine geringe körperliche Leistungsfähigkeit ist. ''

Das Leben ohne Bewegung erhöht das Verhalten, das zu Angst und Depression beiträgt

Der Dozent der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Istanbul Rumeli, Dozent für Physiotherapie und Rehabilitation, erklärt, dass die Einschränkung von Outdoor-Aktivitäten zu Veränderungen der täglichen Routinetätigkeiten von Einzelpersonen führt, einschließlich regelmäßiger körperlicher Aktivität und Bewegung. Muammer Çorum setzte seine Worte wie folgt fort: „Lange zu Hause bleiben; Das Verbringen von Zeit auf digitalen Plattformen kann dazu führen, dass zu viel Zeit für bewegungslose Verhaltensweisen wie Fernsehen, Verwenden von Smartphones und Tablets aufgewendet wird. Die Reduzierung der regelmäßigen körperlichen Aktivität und folglich des Energieverbrauchs, während das potenzielle Risiko einer Verschlechterung bei chronischen Krankheiten besteht, kann jedoch auch das Verhalten verbessern, das zu Angstzuständen und Depressionen beiträgt. ''

INSBESONDERE SOLLTEN ALTER AUF PHYSIKALISCHE AKTIVITÄTEN GESTELLT WERDEN

Untersuchungen und Statistiken zufolge ist die Sterblichkeitsrate aufgrund einer COVID-19-Infektion bei älteren Personen signifikant höher als bei jungen und mittleren Personen. Diese Situation führt zu einer Zunahme von Beschränkungen und Verboten zum Schutz fortgeschrittener älterer Menschen, und ältere Menschen verbringen mehr Zeit zu Hause. Gleichzeitig führt die Abnahme der körperlichen Aktivität dazu, dass Erkrankungen des Bewegungsapparates auftreten oder sich die kranken Personen verschlimmern. In Anbetracht der Risikofaktoren, die bei unzureichenden körperlichen Aktivitäten auftreten, müssen Vorschläge gemacht werden, die die Gesellschaft, insbesondere ältere Menschen, zu geeigneten Aktivitäten zu Hause oder in einer isolierten Umgebung unter den COVID-19-Pandemiebedingungen führen.

Çorum listet seine Vorschläge wie folgt auf: „Im individuellen Programm für körperliche Aktivität müssen Häufigkeit, Intensität und Dauer der Aktivität festgelegt und ein Ziel festgelegt werden. Bei Personen, die gerade erst mit dem Training beginnen, sollten Intensität und Dauer der körperlichen Aktivität zu Beginn des Programms schrittweise gering sein

sollte erhöht werden. Aktivitäten sollten aus Aktivitäten des täglichen Lebens wie Treppensteigen, Gehen oder sich wiederholenden Übungen wie Gewichtheben oder Widerstandsband bestehen, um die Fitness zu verbessern. Übungen wie Gehen im Haus, Heben und Tragen verschiedener Gewichte, Treppensteigen, Sitzen auf einem Stuhl, Longe (Treten), Hocken, Sit-Ups, Liegestütze, Yoga, Pilates, die überall und jederzeit mit engem Raum und wenig Ausrüstung angewendet werden können. Beispiele für Übungen, die in Innenräumen und unter sozialen Isolationsbedingungen durchgeführt werden können. Ebenfalls; Anwendungen, die körperliche Aktivität und die Verwendung von Übungsvideos über das Internet, mobile Geräte und das Fernsehen fördern, sind weitere praktikable Möglichkeiten, um die körperliche Funktion in dieser kritischen Phase aufrechtzuerhalten und aufrechtzuerhalten. ''


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen