HAVELSAN lieferte das U-Boot-Befehlskontrollsystem von Murat Reis

Havelsan vervollständigte das Herz neuer U-Boot-Typen
Havelsan vervollständigte das Herz neuer U-Boot-Typen

HAVELSAN lieferte das U-Boot-Befehlskontrollsystem von Murat Reis, unserem dritten U-Boot, das im Rahmen von YTDP gebaut wurde.


Das von HAVELSAN integrierte und getestete U-Boot-Befehlskontrollsystem wurde an das Gölcük-Werftkommando geliefert, um in unserem U-Boot Murat Reis installiert zu werden. Werksabnahmetests wurden unter Beteiligung des Personals der Naval Forces Command und der Presidency Defense Industry unter der Verantwortung von HAVELSAN durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss des Prozesses wurde das System an das Gölcük Shipyard Command geliefert, wo das U-Boot gebaut werden sollte. Murat Reis, das dritte Schiff des U-Boot-Projekts New Type Submarine Project / Reis Class, wird ebenfalls auf dem Gölcük Shipyard Command mit maximalem lokalen Beitrag gebaut.

In Bezug auf die fragliche Lieferung sagte SSB İsmail Demir: „Die Befehlskontrollsysteme unseres 3. U-Bootes Murat Reis, die im Rahmen unseres U-Boot-Projekts vom neuen Typ gebaut werden, wurden von HAVELSAN wie in unseren ersten beiden U-Booten fertiggestellt und an DzKK geliefert. Viele unserer Unternehmen nehmen am New Type Submarine Project teil, bei dem wir unseren nationalen Unternehmen die Kontrolle über das U-Boot-Design, die inländische Produktion von Ausrüstung und die Software für Befehlssteuerungssysteme vermitteln möchten. Er gab eine Erklärung in der Form ab.

Das U-Boot-Befehlskontrollsystem, das im April 2020 von HAVELSAN getestet wurde, wurde an das Gölcük-Werftkommando geliefert und in unserem zweiten U-Boot Hızır Reis installiert, das im Rahmen des YTDP-Projekts gebaut wurde.

Der Präsident der Verteidigungsindustrie, İsmail Demir, wies auf die wichtige Rolle von HAVELSAN in vielen Systemen und Software im Rahmen des New Type Submarine Project (YTDP) hin.

„Das Konfigurationsmanagement, die Systemintegration und das Testen des gesamten Software-Quellcodes des Command Control Systems werden ebenfalls unter der Verantwortung von HAVELSAN durchgeführt. HAVELSAN hat in diesem Integrationsprozess wichtige Fähigkeiten erworben. Zum Beispiel ist HAVELSAN am Modernisierungsgeschäft der pakistanischen U-Boote der Agosta-Klasse beteiligt, deren Hauptauftragnehmer STM mit seinem eigenen Kriegsmanagementsystem Seda ist. Wir sehen all dies als sehr wichtige Fähigkeitsgewinne in unserem nationalen und nationalen U-Boot-Ziel. Wie in jedem Bereich streben wir die vollständige Unabhängigkeit von U-Booten an, einer der schwierigsten Technologien der Verteidigungsindustrie. Unabhängig von den Umständen und Bedingungen, in denen wir uns befinden, werden wir niemals von diesem Ziel abweichen. Selbst während wir die Coronavirus-Krankheit bekämpfen, mit der die ganze Welt zu tun hat, setzen wir diese Studien fort, indem wir alle Sicherheitsmaßnahmen auf höchstem Niveau anwenden. " machte Aussagen.

U-Boot-Projekt der Reis-Klasse (Typ 214 TN) und TCG Piri Reis (S-330)

U-Boote, die in der internationalen Literatur als Typ 214TN (türkische Marine) bezeichnet werden, wurden erstmals als Djerba-Klasse bezeichnet. Nach dem Überarbeitungsprozess wurden sie als aktueller Name, die Reis-Klasse, benannt. Ziel ist der Bau und die Versorgung von 6 U-Booten des Typs New mit luftunabhängigem Antriebssystem (AIP) bei Gölcük Shipyard Command mit maximalem lokalen Beitrag.

Das U-Boot-Beschaffungsprojekt der Reis-Klasse wurde im Juni 2005 durch die Entscheidung des Defence Industry Executive Committee (SSİK) initiiert. Die Gesamtkosten des durchgeführten Projekts werden voraussichtlich ~ 2,2 Milliarden Euro betragen.

Der Start des U-Bootes TCG Piri Reis (S-330), des ersten U-Bootes seiner Klasse, fand am 22. Dezember 2019 mit einer Zeremonie statt, an der Präsident Recep Tayyip Erdoğan teilnahm. In der nächsten Phase werden die Ausrüstungsaktivitäten des U-Bootes TCG Piri Reis im Pool fortgesetzt, und das U-Boot wird 2022 nach den Tests für Werksabnahme (FAT), Hafenabnahme (LINE) und Seeabnahme (SAT) in den Dienst der Seestreitkräfte aufgenommen.

Es ist geplant, Kenntnisse und Erfahrungen im U-Boot-Bau, in der Integration und in den Systemen mit dem Projekt zu sammeln, das darauf abzielt, 6 neue U-Boote mit luftunabhängigem Antriebssystem (AIP) bei Gölcük Shipyard Command mit maximalem lokalen Beitrag zu bauen und zu beschaffen.

U-Boot der Reis-Klasse Allgemeine Merkmale:

  • Länge: 67,6 m (ca. 3 m länger als Standard-U-Boote)
  • Bootsgewindedurchmesser: 6,3 m
  • Höhe: 13,1 m (ohne Periskope)
  • Verdrängung unter Wasser (im Tauchzustand): 2.013 Tonnen
  • Geschwindigkeit (an der Oberfläche): 10+ Knoten
  • Geschwindigkeit (im Tauchzustand): 20+ Knoten
  • Besatzung: 27

Informationsverteilungssystem für 6 U-Boote im neuen U-Boot-Projekt von HAVELSAN

Von HAVELSAN durchgeführte DBDS-Produktionen (Submarine Information Distribution System) wurden erfolgreich für 6 U-Boote durchgeführt.

Im Rahmen des von der Präsidentschaft der Verteidigungsindustrie auf der Grundlage des Kommandos der Seestreitkräfte initiierten Projekts wurde im September 2011 die Entwicklung des DBDS für das erste U-Boot eingeleitet. Für die Entwicklung, Produktion und Erprobung von DBDS-Systemen arbeitete ein 9-köpfiges Team zur Entwicklung von Hardware und eingebetteter Software 20 Jahre lang in HAVELSAN.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der letzten Werksabnahmetests wurden die U-Boot-Informationsverteilungssysteme der U-Boote TCG Piri Reis, TCG Hızır Reis, TCG Murat Reis, TCG Aydın Reis, TCG Seydiali Reis und TCG Selman Reis fertiggestellt.

Quelle: Defenceturk


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen