Wer ist Harun Kolçak?

Wer ist Aaron Kolcak?
Wer ist Aaron Kolcak?

Harun Emin Kolçak (* 15. Juli 1955, Todesdatum Istanbul - 19. Juli 2017, Istanbul) Türkischer Sänger und Songwriter. Er war der Sohn des Kinokünstlers Eşref Kolçak.

Sein Leben und seine Karriere


1955-1977: erste Erfahrung
Der 1955 in Istanbul geborene Künstler begann sein Musikstudium mit dem Spielen von Bassgitarre in diesen Jahren, während er seine Ausbildung in Saint Benoit fortsetzte. Als seine Leidenschaft für Musik zunahm, gab er seine Ausbildung auf, indem er mit seinem Vater Eşref Kolçak sprach, der ein Kinokünstler war, und begann sein professionelles Musikstudium. Er begann sein erstes Studium bei Erkin Koray, der als Vater der Rockmusik bekannt ist. 1977 spielte er Bassgitarre im Album Passion, das von Erkin Koray veröffentlicht wurde.

1978-1990
Kolçak trat 68 als Bassgitarristin dem Ritm 1978-Orchester der Streitkräfte bei, kehrte zum Jazz zurück und arbeitete mit Musikern wie Aydın Esen, Neşet Ruacan-Nükhet Ruacan und Erol Pekcan zusammen und erweiterte ihre musikalische Erfahrung. Später erhielt er von Onno Tunç ein Angebot, sich seinem Orchester anzuschließen. Kolçak, der mit der Ermutigung von Sezen Aksu, den sie bei dieser Gelegenheit kennenlernte, zu singen begann, arbeitete 7 Jahre lang als Bassgitarrist, Sänger und Solist im Onno Tunç Orchester. Mit den Duetten, die er mit Zerrin Özer und Aşkın Nur Yengi machte, erhielt er Auszeichnungen bei den Songwettbewerben Kuşadası „Kuşadası Golden Pigeon Music Competition“ und Antalya „Mediterranean Mediterranean Music Competition“. In dieser Zeit spielte er Backing Vocals für die Alben Nilüfer, Sezen Aksu und Zerrin Özer.

1991-2017
1992 bekam er einen großen Bruch mit dem Album Beni Affet, das von Onno Tunç produziert wurde. Mit dem Song "Gir Kanıma" in diesem Album, der auch die Texte von Sezen Aksu enthält, hat Harun Kolçak ihren Namen im türkischen Pop geschrieben, der einen Boom erlebte. Kolçak, der die Texte und Musik der meisten Songs des Albums machte, gab auch viele Werke an andere Künstler weiter. Emels Album Faka Bastın, das im selben Jahr veröffentlicht wurde, enthielt zwei Kolchak-Werke. Gegen Ende 1993 wurde Kolçaks zweites Album En Great Aşk veröffentlicht. Auf diesem Album entschied sich Kolçak für die Zusammenarbeit mit İskender Paydaş. In Zusammenarbeit mit Bendeniz veröffentlichte Kolçak 1994 eine Single mit dem Künstler „We“ und machte den Gesang für das Bendeniz II-Album zurück. Im selben Jahr komponierte Emel, die mit ihrem Musikvideo Aufmerksamkeit erregte, das Lied "Ich habe Angst".

1995 veröffentlichte Harun Kolçak, der die Plattenfirma wechselte und ein neues Image schuf, indem er sich den Schnurrbart schnitt und sich die Haare wachsen ließ, das Album "Stay with Me". Der Künstler arbeitete auch weiterhin mit Paydaş an diesem Album. 1996 wurde er mit seinem Lied „Müptelayım Sana“ in „Müptelayım Sana“ in „Müzikos Festivalis 13“, an dem 96 Länder in Litauen teilnahmen, als „Bester zweiter Sänger“ ausgewählt. 1998 veröffentlichte er sein viertes Album Surrendered. Der Künstler, der auch mit İskender Paydaş und Eser Taşkıran zusammenarbeitete, machte nach einer Weile ein Duett mit Aşkın Nur Yengi in einem Sezen Aksu-Lied.

Kolçak, die die 2000er Jahre mit dem Wechsel zu einer neuen Musikfirma begann, veröffentlichte ihr fünftes Album, Yaşasın, aber das Album machte nicht viel Sound. Nach diesem Album blieb Kolçak eine Weile musikalisch stumm und nahm 2004 an der Reality-Show Ünlüler Çiftliği teil. Er machte ein schauspielerisches Experiment in einem Fernsehfilm namens Liar Foreigner. 2006 kehrte er mit dem Album The Musician in die Welt der Musik zurück. Kolçak arbeitete mit Mustafa Ceceli in dem von Sezen Aksu produzierten Album. Während dieser Zeit konzentrierte sich der Künstler auf die persönliche Entwicklung und die Erforschung der Religion. Im selben Jahr schrieb er ein Buch mit dem Titel Das Ende des Papsttums nach Angaben des Orakels Aziz Malachy.

Kolçak veröffentlichte 2012 ihr letztes Album, I'm Born Again, bestehend aus neuen Songs. Im Oktober 2013 startete Harun Kolçak das Projekt & Rock Off. Die Gruppe, zu der Kolçak, Can Güney, Yusuf Tunceli und Orkun Gezer gehören, trat zum ersten Mal in Okan Bayülgens Programm namens Makina Kafa auf.

Zu Ehren des 2016-jährigen Jubiläums seiner Kommentatoren veröffentlichte er 25 sein Projekt aus dem Vierteljahrhundert, in dem er 14 Songs als Duett mit hauptsächlich Sängern der neuen Generation interpretierte. Das Album erregte große Aufmerksamkeit und Kolchak brachte es nach einer langen Pause wieder in die Charts. Obwohl er vor seinem Tod mit dem zweiten Vierteljahrhundert zu arbeiten begann, blieb das Album mit dem Tod von Kolçak in der Projektphase. Am 11. Dezember 2017 gewann er den 44. Pantene Golden Butterfly Award. Sein Vater Eşref Koçak erhielt die Auszeichnung in seinem Namen.

Krankheit und Tod
Harun Kolçak erklärte ihren Fans, dass sie 2010 seit einiger Zeit mit Prostatakrebs zu kämpfen habe. Er wurde 2014 wegen Prostatakrebs operiert. „Der Tod verleiht vielen Dingen im Leben einen Sinn. Kolçak erklärte, wie er mit seiner Krankheit mit den Worten „Wenn wir unsterblich wären, würden wir uns nicht schätzen“ kämpfte, dass er Krebs mit seiner Spiritualität überwunden habe und sich alkalisch ernähre.

Am Mittwoch, den 22. Juni 2016, trat die Krankheit von Harun Kolçak erneut auf. Harun Kolçak wurde dringend ins Krankenhaus gebracht und einer neuen Operation unterzogen. Enge Freunde der auf der Intensivstation behandelten Künstlerin berichteten, dass Harun Kolçak bei Bewusstsein war, aber nur mit ihren Augen reagieren konnte. Kolçak, der am 8. Juli die Intensivstation verließ, wurde wieder gesund. Der Künstler, der im Juli 2017 wegen seiner Krankheit erneut ins Krankenhaus eingeliefert wurde, starb im Alter von 19 Jahren im Maslak Acıbadem Hospital, wo er trotz der Interventionen am Abend des 2017. Juli 62 behandelt wurde. Seine Leiche wurde aus der Teşvikiye-Moschee entfernt und auf dem Familienfriedhof im Bezirk Gemlik in Bursa beigesetzt.

Alben

  • Vergib mir (1991)
  • Größte Liebe (1993)
  • Bleib bei mir (1995)
  • Übergeben (1998)
  • Es lebe (2000)
  • Musiker (2006)
  • Ich bin wiedergeboren (2012)
  • Vierteljahrhundert (2016)
  • Gedenkfeier (2020)

Einzel 

  • Wir (Beneniz und Harun Kolçak) (1994)
  • Liebe wird mich immer verändern (2007)

Andere Arbeiten 

  • Call to Dance - mit Zerrin Özer beim Kuşadası Golden Dove Musikwettbewerb 1986
  • Wieder - mit Aşkın Nur Yengi beim Kuşadası Golden Pigeon Music Competition 1987
  • Sag gute Dinge - mit Aşkın Nur Yengi beim Eurovision Song Contest 1987
  • Keloğlan - Als Mitglied der Group FM 1987 Eurovision Song Contest
  • Bile Bile - Duett in Aşkın Nur Yengis Valentine-Album (1990)
  • Meins - Duett in Aşkın Nur Yengis Haberci-Album (1997)
  • Efkarım Tarumar - Duett auf Serpil Barlas 'Album (1998)
  • Höre mich, hör mir zu - 41 Mal Mashallah (2006)
  • Es gibt jemanden - Duett in Bendeniz 'Album I Change (2006)
  • No Reason - Duett auf Egoists Ten-Album (2007)
  • Es tut mir leid - Duett in Betül Demirs Superalbum (2008)
  • Eine Nacht - Çınar Vol. I (2008)

Filme

Als Schauspieler 

  • Leitsoldat (2002)
  • Die schmutzigen Sieben (2012-2013) Hurşit Van Beethoven

Musikteam 

  • Spitzname Goncagül (1987)
  • Der liegende Fremde (2006)
  • Der Fremde in mir - ich liebe dich (2008) 

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen