Super-Gynäkologie-Fibromyalgie während der Coronavirus-Periode erhöht

Die Fibromyalgie der Superfrauen-Krankheit nahm in der Coronavirus-Periode zu
Die Fibromyalgie der Superfrauen-Krankheit nahm in der Coronavirus-Periode zu

Ursachen wie Inaktivität und intensiver Stress im Coronavirus-Prozess verursachten eine Zunahme der Schmerzen aufgrund des Fibromyalgie-Syndroms oder Muskelrheuma, wie es umgangssprachlich genannt wird. Fibromyalgie, die bei Frauen häufiger auftritt als bei Männern, wird auch als "Superfrauenkrankheit" bezeichnet.


Facharzt für Physikalische Medizin und Rehabilitation des Universitätsklinikums Biruni Assoc. DR. Zeynep Erdoğan İyigün machte Vorschläge zu Methoden zur Bewältigung von Fibromyalgie und durch Fibromyalgie verursachten Schmerzen.

„Das Fibromyalgie-Syndrom ist eine Erkrankung des Bewegungsapparates, die durch diffuse Schmerzen gekennzeichnet ist. Die Ursache des Fibromyalgie-Syndroms kann als unzureichende Funktion von Leitungssubstanzen beschrieben werden, die für Schmerzwege im Gehirn wirken, was als zentrales Schmerzsyndrom bezeichnet wird. Das wichtigste Symptom des Fibromyalgie-Syndroms sind weit verbreitete Schmerzen im Körper. Patienten beschreiben ihre Beschwerden oft als "es tut mir überall weh". Andere Symptome sind Müdigkeit, Schwäche, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, schmerzhafte Menstruation, Taubheitsgefühl und emotionale Störungen, die am Morgen häufiger auftreten.

Bekannt als "Superwoman-Krankheit"

Fibromyalgie ist bei Frauen doppelt so häufig wie bei Männern. Es ist bekannt, dass es häufiger bei Frauen auftritt, die sensibel sind, intensiv arbeiten und Perfektionisten sind.

Anhaltende Schmerzen können "Fibromyalgie-Nebel" verursachen.

Fibromyalgie-Nebel ist auch als Gehirnnebel bekannt. Es ist ein Zustand, der nach starken Schmerzen auftreten kann. Zu den Symptomen von Gehirnnebel gehören Gedächtnisverlust, Konzentrationsschwierigkeiten und Aufmerksamkeitsschwierigkeiten. Wenn Gehirnnebel mit Schmerzen empfunden wird, verringert dies die Lebensqualität des Einzelnen erheblich.

Erster Schritt in der Behandlung, ärztliche Untersuchung und Abschluss der Diagnose

Die Diagnose des Fibromyalgie-Syndroms wird durch klinische Beobachtung und Untersuchung gestellt. Derzeit werden die von der American Rheumatology Association im Jahr 2016 veröffentlichten Kriterien für die Diagnose verwendet. Obwohl die Diagnose mit klinischen Befunden gestellt wird, können Blutuntersuchungen und Bildgebung für andere mögliche Krankheiten erforderlich sein, bevor bei dem Patienten Fibromyalgie diagnostiziert wird, da die Krankheit mit vielen anderen Krankheiten verwechselt werden kann.

Es wird durch Muskelkraftuntersuchung und Gelenkuntersuchung bei der Diagnose von Fibromyalgie festgestellt.

Um die Diagnose einer Fibromyalgie zu bestätigen, werden die Bereiche Hals, Nacken, Schulter, Brustwand, Hüfte, Taille und Knie nach einer körperlichen Untersuchung durch einen Facharzt untersucht. Es gibt noch keine Heilung für Fibromyalgie. Der Behandlungsprozess konzentriert sich auf die Verringerung der Symptome und die Verbesserung der Lebensqualität. Hierfür werden Medikamente, Selbstpflegemethoden und Änderungen des Lebensstils eingesetzt. Nachdem die Diagnose einer Fibromyalgie gestellt wurde, muss der Patient zunächst über die Krankheit aufgeklärt werden. In diesem Training sollte die Krankheit dem Patienten vollständig erklärt werden und die Maßnahmen zur Schmerzbekämpfung sollten sehr gut hervorgehoben werden.

Schlafmuster sollten bereitgestellt werden

Der zweite Schritt besteht darin, das Schlafmuster des Patienten sicherzustellen, da Schlafstörungen die Schwere der Schmerzen erhöhen und manchmal sogar die Krankheit verursachen. Hierzu sollte mit Schlafhygienemethoden begonnen werden, gegebenenfalls sollte ein Gutachten eingeholt werden.

Aerobic zu Hause macht Schmerzlinderung

Darüber hinaus sollte der Patient im ersten Schritt der Behandlung ein regelmäßiges Trainingsprogramm erhalten. Die effektivste Übung, die durchgeführt werden sollte und sich als die effektivste herausstellt, sind die Übungen, die die Herzfrequenz auf ein bestimmtes Niveau erhöhen und mit großen Muskelgruppen durchgeführt werden. Schmerzmittel, sogenannte Endorphine, die während dieser Übungen ausgeschieden wurden, erwiesen sich als wirksam bei der Behandlung der Schmerzwege des Gehirns. Zusätzlich zu Aerobic-Übungen können Übungen wie Yoga und Tai-Chi, die Entspannung und Entspannung bieten, die Behandlung unterstützen.

Der Verzehr von viel ballaststoffreichem Gemüse und Obst lindert Schmerzen

Die Methode zur Vermeidung von Fibromyalgie-Schmerzen kann als Einsatz von Entspannungstechniken, regelmäßiger Bewegung und Lernmethoden zur Bewältigung von Stress aufgeführt werden. Darüber hinaus tragen eine gesunde Ernährung, der Konsum von viel Flüssigkeit und die Berücksichtigung von Schlafmustern dazu bei, die durch Fibromyalgie verursachten Beschwerden zu verringern. “


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen