Sagen Sie nicht, dass es eine Allergie gegen kaltes Wetter ist!

Aufmerksamkeit auf Erkältungsallergie Was ist eine Erkältungsallergie, was sind ihre Symptome und Behandlungsmethoden?
Aufmerksamkeit auf Erkältungsallergie Was ist eine Erkältungsallergie, was sind ihre Symptome und Behandlungsmethoden?

Die Abkühlung des Wetters kann bei Allergikern zu Problemen führen. Kalte Urtikaria als Erkältungsallergie bekannt; tritt bei Kontakt mit kalter Luft auf und die Auswirkungen können schwerwiegend sein. Präsident der Allergy and Asthma Association und Facharzt für Kinderallergie Prof. DR. Ahmet Akçay erklärte die Details der kalten Urtikaria. Was ist eine Erkältungsallergie? Was sind die Symptome Diagnose und Behandlungsmethoden?

Was ist kalte Urtikaria?


Erkältungsallergie, kalte Urtikaria, ist eine Hautreaktion, die wenige Minuten nach Kälteeinwirkung auftritt. Im betroffenen Bereich entwickelt sich Juckreiz. Menschen mit kalter Urtikaria haben sehr unterschiedliche Symptome. Einige Menschen reagieren geringfügig auf Erkältung, während andere schwerwiegend reagieren. Bei manchen Menschen mit dieser Erkrankung kann das Schwimmen in kaltem Wasser zu sehr niedrigem Blutdruck, Ohnmacht oder Schock führen. Urtikaria ist die häufigste allergische Hauterkrankung bei Kindern. Es ist auch als Nesselsucht oder Urtikaria bekannt und entwickelt sich manchmal aufgrund von Kälte.

Erkältungsallergiesymptome

Die Symptome einer kalten Urtikaria beginnen unmittelbar nachdem die Haut einem plötzlichen Abfall der Lufttemperatur oder kaltem Wasser ausgesetzt war. Feuchte und windige Bedingungen können die Wahrscheinlichkeit von Symptomen erhöhen. Die schlimmsten Reaktionen treten normalerweise bei voller Hautbelastung auf, z. B. beim Schwimmen in kaltem Wasser. Eine solche Reaktion kann zu Bewusstlosigkeit und Erstickung führen. Die Schwere der Symptome einer kalten Urtikaria kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Symptome einer Erkältungsallergie können sein:

  • Vorübergehende rötliche, juckende Flecken (Nesselsucht) im Hautbereich, die Kälte ausgesetzt sind,
  • Die Reaktion verschlechtert sich, wenn die Haut wärmer wird.
  • Schwellung der Hände beim Umgang mit kalten Gegenständen,
  • Schwellung der Lippen beim Verzehr von kalten Speisen oder Getränken,
  • Schwere Erkältungsallergien umfassen:
  • Ganzkörperreaktion (Anaphylaxie), die Ohnmacht, Herzklopfen, Schwellung der Gliedmaßen oder des Rumpfes und Schock verursachen kann
  • Schwellung der Zunge und des Rachens, die das Atmen erschweren kann.

Diagnose einer kalten Urtikaria

Bei der Diagnose einer kalten Urtikaria werden zunächst die Familienanamnese und die Untersuchungsergebnisse herangezogen. Kalte Urtikaria kann diagnostiziert werden, indem ein Eiswürfel fünf Minuten lang auf die Haut gelegt wird. Wenn Sie an einer kalten Urtikaria leiden, bildet sich wenige Minuten nach dem Entfernen des Eiswürfels ein erhöhter roter Klumpen (Bienenstock). Der Eiswürfeltest ist im Allgemeinen ein abschließender Test. In Fällen, in denen der Eistest nicht ausreicht, können einige Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um die zugrunde liegenden Ursachen für die Differentialdiagnose zu ermitteln. Für die Diagnose und Behandlung von Erkältungsallergien ist es für Kinder bis 18 Jahre von Vorteil, dass sie von pädiatrischen Allergikern und über 18 Jahren von erwachsenen Allergikern durchgeführt werden.

Die Schäden der kalten Urtikaria

Kalte Urtikaria kann in Bereichen beobachtet werden, die der Körper berührt, oder in allen Bereichen. Kalte Urtikaria kann manchmal wichtige und kritische Folgen haben. Schwimmen, insbesondere in kaltem Wasser, kann zu Verwirrung, niedrigem Blutdruck und Bewusstlosigkeit führen. Deshalb ist es für Menschen mit kalter Urtikaria wichtig, nicht in kaltem Wasser zu schwimmen. Andernfalls können diese Symptome, die im Wasser auftreten, Situationen wie Ertrinken verursachen.

Möglichkeiten zur Vorbeugung von Erkältungsallergien

  • Schützen Sie Ihre Haut vor Kälte oder plötzlichen Temperaturschwankungen. Wenn Sie schwimmen gehen wollen, tauchen Sie zuerst Ihre Hand in das Wasser und gewöhnen Sie Ihren Körper an das Wasser. Sprechen Sie vor dem Schwimmen mit Ihrem Allergologen und nehmen Sie gegebenenfalls unter Aufsicht eines Arztes Antihistaminika ein.
  • Vermeiden Sie eiskalte Getränke und Lebensmittel, damit Ihr Hals nicht anschwillt. Nach Kontakt mit Erkältung, Hals und Zunge kann es zu Schwellungen und Atemproblemen kommen.
  • Wenn Ihr Arzt einen Adrenalin-Autoinjektor verschrieben hat, nehmen Sie ihn mit, um schwerwiegende Reaktionen zu vermeiden, und achten Sie auf das Verfallsdatum dieses Arzneimittels.
  • Wenn Sie operiert werden, sprechen Sie vorher mit Ihrem Chirurgen über Ihre kalte Urtikaria. Das Operationsteam kann Maßnahmen ergreifen, um Erkältungssymptomen im Operationssaal vorzubeugen.

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen