Wo ist die teuerste Öresundbrücke der Welt, wie hoch ist die Maut?

Wo ist die teuerste Brückenbrücke der Welt?
Wo ist die teuerste Brückenbrücke der Welt?

Die Öresundbrücke ist eine kombinierte Brücke in der Öresundstraße zwischen Schweden und Dänemark mit einer zweispurigen Eisenbahn und einer vierspurigen Autobahn. Die Brücke ist die größte kombinierte Brücke in Europa mit dem Schienen- und Straßenverkehr und verbindet die beiden Ballungsräume der Region Öresund, Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen, und die wichtigsten schwedischen Städte Malmö. Die internationale Straße E20 der Europäischen Union ist wie die Öresundbahn über eine zweispurige Autobahn mitten im Meer mit dem Tunnel verbunden. Öresund ist die größte grenzüberschreitende Brücke der Welt und zugleich die größte privat gebaute und betriebene Brücke.

Name der Öresundbrücke


Die Brücke wird in Dänemark normalerweise als Øresundsbroen und in Schweden als Öresundsbron bezeichnet. Das Unternehmen, das die Brücke gebaut und betrieben hat, besteht darauf, dass der Name der Brücke Øresundsbron lautet, der durch die Kombination des Diskurses in beiden Sprachen entstanden ist. Ziel ist es, eine gemeinsame kulturelle Öresund-Identität für die Bewohner der Öresund-Region seit dem Bau der Brücke zu schaffen. Da die Struktur tatsächlich aus einer Brücke und einem Tunnel besteht, wird sie in Europa manchmal technisch als Öresund-Linie oder Öresund-Verbindung bezeichnet.

Die Öresundbrücke Özellikler 

Die Öresundbrücke ist eine der größten ihrer Art. Sein größter Mast befindet sich 204 Meter über dem Boden. Die Gesamtlänge der Brücke beträgt 7845 Meter, was ungefähr der Hälfte der Entfernung zwischen Schweden und Dänemark entspricht. Im oberen Teil der zweigeschossigen Brücke gibt es eine vierspurige Autobahn und im unteren Teil eine zweispurige Eisenbahnlinie. Die Höhe der Brücke vom Meer beträgt 57 Meter, aber die Brücke endet auf der Hälfte der Meerenge und geht in den Tunnel unter dem Meer über. Der Seetransport erfolgt bequem im verbleibenden offenen Bereich. Die Brücke wurde von Arup Mühendislik aus England entworfen.

Die Route der Öresundbrücke

Die Öresundbrücke startet in Malmö, Schweden. Die Brücke endet in der Mitte der Öresundstraße auf einer künstlichen Insel namens Peberholm, wo sie sich mit einem Tunnel verbindet, der unter dem Meer verläuft. Die Brücke mit einem Bein in Schweden hat keine Säulen im Hauptgebiet Dänemarks. Daher gehört diese künstliche Insel, auf der die Brücke offiziell endet, zu Schweden. Die Länge der Insel Peberholm beträgt mehr als 4 Kilometer und ihre Breite mehrere hundert Meter. Es gibt keine Siedlung auf der Insel.

Die Linie, die das Ende der Öresundbrücke auf der Insel Peberholm mit Dänemarks nächstgelegener Siedlung verbindet, heißt Drodgen-Tunnel. Dieser Tunnel ist 4.050 Meter lang. 3.150 Meter davon wurden unter dem Meer gebaut. Der Grund für den Bau eines Tunnels anstelle der Verlängerung der Öresundbrücke ist, dass dieses Gebiet sehr nahe am Flughafen Kopenhagen liegt.

Gebührenordnung für die Öresundbrücke

One Way Pass Gebühr (€)        Ticket (an der Abendkasse)       Online-Ticket
Autos (max 6m)              54 €           49 €
Auto (max 6m) Mit Anhänger / Wohnwagen (max 15m)

Wohnmobil6-10m

Kleinbus 6-9m

             108 €           98 €
Auto mit Anhänger oder Wohnwagen> 15m

Wohnmobil> 10m

Wohnmobil> 6m mit Anhänger, Kleinbus> 9 m

             202 €           186 €
Motosiklet              29 €            27 €

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen