Aprilia RS 660 Pre-Sales-Produktion in der Türkei

aprilia rs wurde in der Türkei zum Verkauf angeboten
aprilia rs wurde in der Türkei zum Verkauf angeboten

Aprilia brachte das Modell RS 660 auf den Markt, das mit seinen Technologien, dem Motor der neuen Generation und der einzigartigen Designsprache das Symbol der neuen Ära der Marke darstellt.



RS 660 wurde für den täglichen Gebrauch und den Einsatz auf der Rennstrecke entwickelt und bietet eine extrem leichte Struktur mit nur 183 kg Gewicht. Der Aprilia RS 5 mit 660 verschiedenen Fahrmodi, drei für den täglichen Gebrauch und zwei für den Einsatz auf der Rennstrecke, fällt auf den ersten Blick mit seiner aufregenden Designsprache und überlegenen elektronischen Technologie auf. Der RS ​​100 nutzt den neuen 660-PS-660-cm10.500-Zweizylinder-Motor für die zukünftigen Modelle der Marke und leistet 100 PS bei 8.500 U / min und 67 Nm Drehmoment bei 139 U / min. Der RS ​​900, der in unserem Land zum Vorverkauf zu einem Preis von 660 XNUMX TL angeboten wird, ergänzt seinen jungen und dynamischen Charakter mit Acid Gold, einer ganz besonderen Farbe.

Aprilia stellte den RS 660 vor, das erste Mitglied seiner Motorradserie, das den Anforderungen der Motorradbenutzer der neuen Generation nach Spaß, einfachem Handling und zufriedenstellender Leistung gerecht wird. Ausgestattet mit einem neuen parallelen Zweizylindermotor mit 100 PS und 660 ccm Hubraum fällt der Aprilia RS 660 mit seiner aufregenden Designsprache und fortschrittlichen Technologie auf. Mit einer perfekten Kraft-Gewichts-Balance bringt der RS ​​660 Tradition und Zukunft zusammen, indem er das Konzept der Sportlichkeit auf ein neues Niveau bringt. Mit seiner einfachen Handhabung eignet sich der RS ​​660 für den Straßeneinsatz und unterstützt bei Bedarf aufregende Streckenerlebnisse. Mit diesen Funktionen, die für jedermann zugänglich sind, bringt der RS ​​660 einen neuen Atemzug in die Motorradwelt als ein ganz besonderes Konzept, das die Werte von Aprilia verkörpert und von seiner Farbe bis zu seinem Design und seiner Technologie einzigartig ist. Der RS ​​139, der in unserem Land zum Vorverkauf zu einem Preis von 900 660 TL angeboten wird, ergänzt seinen jungen und dynamischen Charakter mit Acid Gold, einer ganz besonderen Farbe.

 

Aprilias Rennerfahrungen wurden auf den RS 660 übertragen

Zum ersten Mal in dieser Klasse verfügt der RS ​​660 über die überlegenen technischen Merkmale, die sich aus der Rennerfahrung von Aprilia ergeben, und bringt diese Technologien auf die Straße, wodurch das Fahrvergnügen weiter gesteigert wird. Einer der Schlüssel zu überlegenem Fahrspaß ist die Leichtbauweise. RS 660 bietet eine extrem leichte Struktur mit einem Gewicht von nur 183 kg. Fortschrittliche elektronische Fahrassistenzsysteme von APRC vervollständigen diese Struktur. Der Aprilia RS 660 zeichnet sich auch durch sein markantes Design aus und gibt Einblick in das Aussehen zukünftiger Aprilia-Sportmotorräder. Die dreifache LED-Scheinwerfergruppe bestehend aus zwei Hauptscheinwerfern und Tagfahrlichtern zeigt ein charakteristisches Erscheinungsbild. Die in das Tagfahrlicht integrierten Fahrtrichtungsanzeiger tragen dazu bei, dass das Nasendesign kompakter aussieht. Dank des Lichtsensors werden die Scheinwerfer bei dunkler Umgebung automatisch eingeschaltet und die Quad-Blinker in der Panikbremse automatisch eingeschaltet. Die Eckbeleuchtung hingegen erhöht die Fahrsicherheit, indem die relevante Seite in Kurven besser beleuchtet wird.

Ausgestattet mit Doppelgranulat mit integrierten aerodynamischen Lösungen zeigt der RS ​​660 auch die Bedeutung, die Aprilia der aerodynamischen Forschung mit dieser innovativen Anwendung beigemessen hat. Die zweidimensionale Oberflächenanwendung, das Produkt einer äußerst sensiblen Arbeit, kombiniert Design und Funktionalität. Die Effizienz der Lösung wurde mit der CFD-Software (Computerized Flow Dynamics) analysiert, dann in einem Windkanal getestet und schließlich durch echte Fahrversuche sowohl auf der Straße als auch auf der Strecke bestätigt. Die fragliche Technik wurde aus der Welt des Rennsports übernommen. Körpergranage erfüllt zwei Aufgaben. Einerseits optimiert Granage die Fahrstabilität bei hohen Geschwindigkeiten, leitet die heiße Luft aus Motor und Kühler und erhöht so den Fahrerkomfort.





Die Fahrposition ist sowohl für den täglichen Gebrauch als auch für Strecken geeignet

Die Fahrposition des Aprilia RS 660 bietet eine äußerst ergonomische Struktur und passt zum täglichen Gebrauch und zur Sportlichkeit. Der Fahrer, der das Fahren in jeder Hinsicht dominiert, kann auch eine komfortable Fahrt erleben, da er keinen übertriebenen Buckel aushalten muss. Somit unterstützt der RS ​​660 verschiedene Nutzungszwecke bestmöglich, einschließlich für den täglichen Gebrauch, lange Fahrten und Strecken. Der Sitz hat eine äußerst bequeme und bequeme Polsterung. Die Seiten des Sitzes sind verjüngt, um den Fußkontakt und das Manövrieren zu erleichtern. Das Design des großzügigen Sitzpolsters stammt aus der V4-Familie. Optional kann eine Warteschlange mit einem Sitz bevorzugt werden. Das Platzieren der Auspuffrohre unter dem Motor bietet mehr Platz für Fußstützen der Passagiere. Während der 15-Liter-Kraftstofftank in die Karosserie integriert ist, um von der Karosserie geschützt zu werden, ermöglicht er dem Fahrer auch, das Motorrad mit seinem ergonomischen Design zu umarmen. In Übereinstimmung mit den Traditionen der Aprilia-Sportmodelle sind Geräte wie Spiegel, Beifahrerfußstützen und Kennzeichenhalter des RS 660 so konzipiert, dass sie schnell und praktisch entfernt werden können.

Der RS ​​660 setzt die Tradition der Marke mit seinem Aluminiumguss-Chassis und seiner Schwinge fort und ist weiterhin führend in der Motorradwelt. Die Abmessungen des Skeletts unterstützen eine überlegene Fahrdynamik und Agilität. Dank des Radstands von 1.370 mm und einem Winkel von 24,1 ° zum Lenkerkopf setzt der RS ​​660 Maßstäbe in seiner Klasse, indem er überlegene Fahreigenschaften und ein extrem ausgewogenes Fahrverhalten bietet. Der Rahmen besteht aus dem Lenkkopfbereich und zwei von hinten verschraubten Seitenträgern. Durch die Verwendung des Motors als Trägerelement wird eine kompakte, leichte und dennoch robuste Struktur erhalten. Die Schwinge ist direkt auf den Motor gerichtet, um das Fahrgestell noch leichter und steifer zu machen. Eine typische technische Wahl für Aprilia RS. Sie bietet eine Monoblock-Struktur und die Länge, die für einen optimalen Grip erforderlich ist. Der einstellbare Stoßdämpfer, der mit einer speziellen Technik montiert wird, hilft, das Gewicht zu reduzieren, da keine zusätzlichen Verbindungen erforderlich sind.

Hochwertige Bremsen und Reifen erhöhen den Spaß

Die Designer von Aprilia haben sich bei der Konstruktion des Fahrgestells um den Lenkerkopfbereich gekümmert, um die erforderliche Steifigkeit sowohl für den Straßen- als auch für den Gleisgebrauch zu gewährleisten, während der Wenderadius sehr gering gehalten wurde, was die tägliche Fahrt erleichtert. In diesem Zusammenhang wird das Fahrgestell durch eine 41 mm Kayaba-Umkehrgabel vervollständigt. Das von Brembo signierte Bremssystem wird aktiviert, um sportliche und leistungsfähige Fahrten zu unterstützen. Ein Paar Radial-Bremssättel aus Stahl mit 320 mm Durchmesser vorne und ein radialer Hauptbremszylinder am Lenker bieten ebenfalls einen sicheren Abstand für Hochleistungsfahrten. Darüber hinaus sorgen die Hochleistungsreifen Pirelli Diablo Rosso Corsa II in den Größen 120/70 ZR 17 vorne und 180/55 ZR 17 hinten für eine sichere und unterhaltsame Fahrt sowohl auf der Strecke als auch auf der Strecke. Mit seinem leistungsstarken Motor sowie seinem überlegenen Handling, seiner Agilität und seiner kompakten Struktur bietet der RS ​​660 ein aufregendes und angenehmes Fahrerlebnis, insbesondere auf kurvigen Straßen und Strecken.

 

Motor der neuen Generation wird in zukünftigen Modellen verwendet

Der Aprilia RS 660 stellt außerdem einen völlig neuen Motor vor, den 100-cm³-Parallel-Twin-Motor mit 660 PS. Dieser Motor, der in den Motorrädern verwendet wird, die Aprilia in der kommenden Zeit verkaufen wird, wurde aus dem 660-cm³-Parallel-Zweizylinder-Motor 1100 cm³ V4 bezogen. Der Motor der neuen Generation profitiert vom Segen der modernen Technologie und macht mit seinen kompakten Abmessungen auf sich aufmerksam. Gleichzeitig wird die Euro 5-Norm gemischt. Diese Architektur wird für kompakte und leichte Konstruktionen bevorzugt. Ein Motor mit reduzierter Breite und Länge bietet Konstruktionsfreiheit für die Anordnung von motorseitigen Elementen wie einem Ansaugkrümmer oder einer Abgasanlage. Der Motor übernimmt nicht nur die Stromerzeugungsaufgabe, sondern unterstützt auch das Fahrgestell als Trägerelement. In dieser Struktur ist die Schaukel auch am Motor befestigt. Die nach vorne geneigte Konfiguration bietet dem Fahrer dank mehr Wärmeleitung mehr Komfort und gibt den Designern mehr Freiheit bei der Nutzung des Raums. Eine überlegene Kühlung wird mit Hilfe von doppelwandigen Körperelementen bereitgestellt, die darauf abzielen, die durchströmenden Luftströme zu beschleunigen. Einteilige und lange Auspuffkrümmer wurden entwickelt, um den Wirkungsgrad zu maximieren und den Gasfluss zu entlasten. Abgesehen davon wurde die Abgasanlage unter dem Motor platziert, um die Gewichtsverteilung zu verbessern und den Schwerpunkt zu senken.

Der neue Aprilia-Zweizylinder-Motor enthält die hochmodernen Motorentechnologien des RSV4. Auf diese Weise zeichnet es sich durch hohe Leistung und hohen Wirkungsgrad aus. Der Zylinderkopf, die Brennkammern, die Kanäle, die Zylinder und die Kolben wurden alle von V4 übertragen. Dementsprechend hat er genau wie der V1.078-Motor mit 4 ccm einen Durchmesser von 81 mm und einen Hubwert von 63,9 mm. Die angewandte technische Architektur bringt im Vergleich zu ihrem Volumen hohe Kolbengeschwindigkeiten mit sich. Infolgedessen wurden Komponenten wie Gussteile oder Formen weitgehend neu gestaltet. Um die Gesamtgröße des Motors zu reduzieren und gleichzeitig eine steifere Struktur zu erreichen, wurde die Kurbel im neuen Motor horizontal geteilt, während die Zylinder in das obere Kurbelgehäuse integriert wurden. Die Zylinder werden durch die Kurbelwelle ausgeglichen, um die innere Reibung während des Schubes des Kolbens zu minimieren. Die beiden Nockenwellen des Vierventilmotors pro Zylinder werden von einer Seitenkette angetrieben. Die mechanisch betätigte nasse Lamellenkupplung verfügt über ein integriertes Stütz- und Kupplungssystem.

Es erzeugt 10.500 PS Leistung bei 100 U / min und 8.500 Nm Drehmoment bei 67 U / min

Die Nasssumpfschmierlösung, die angewendet wird, um unter allen Fahrbedingungen, sei es beim Kippen, Beschleunigen oder Bremsen, optimale Schmierbedingungen zu gewährleisten, enthält eine Ölwanne, die nach unten ragt und um die Einlassöffnung herum vorbereitet ist. Im Vergleich zu den Zweizylindermotoren mit viel höherem Hubraum bietet der parallele Zweizylindermotor eine äußerst beeindruckende Leistung. Der Motor, bei dem der Leistungsschalter bei 11.500 U / min aktiviert ist, erzeugt 10.500 PS bei 100 U / min und 8.500 Nm Drehmoment bei 67 U / min. Der Motor produziert 80 Prozent seines maximalen Drehmoments bei 4.000 U / min und bietet immer noch 90 Prozent des maximalen Drehmoments bei 6.250 U / min. Der RS ​​660 ist auch als 95-PS-Version für Anfänger oder weniger erfahrene Fahrer erhältlich. Der Motor strebte auch eine charakteristische Eigenschaft des V-Twin-Zylindermotors sowie Leistung und Leichtigkeit an. Zu diesem Zweck wurde eine Ventilsteuerung mit 270 ° Pleuel bevorzugt. Asymmetrische Verbrennung und 270 ° Ausgleich führen zu unregelmäßigen Ausbrüchen, die wie V-Twin funktionieren und klingen. Diese Art der Konfiguration hilft auch dabei, die variablen Kräfte in der ersten und zweiten Reihe mit einer einzigen Ausgleichswelle leicht auszugleichen. Das Einspritzsystem umfasst zwei Drosselklappengehäuse mit einem Durchmesser von 48 mm und unterschiedlichen Einlasskanälen, um mittlere und hohe Drehzahlen zu optimieren. Die Leistung des neuen Motors wird durch elektronische Lösungen bereitgestellt, die vom Aprilia V4 übertragen wurden. Dazu gehören der mehrfach zugeordnete Ride-by-Wire und der elektronische Gashebel, die eine gleichmäßige und lebendige Beschleunigungsleistung bei niedrigen Drehzahlen und optimalem Verbrauch bieten.





 

Aprilia macht mit seinen elektronischen Technologien wieder einen Unterschied

Der Aprilia RS 660 zeichnet sich auch durch elektronische Systeme aus, die auf fortschrittliche Leistung und Sicherheit ausgerichtet sind. Der RS ​​660 ist nicht nur das umfassendste elektronische Modell seiner Klasse, er kann sogar einige Supersportmodelle in der Superbike-Liga übertreffen. Der RS ​​660 ist mit einer sechsachsigen Trägheitsplattform ausgestattet, die dank integrierter Beschleunigungsmesser und Gyroskope die Position des Motorrads relativ zur Straße erfasst. Das System zeichnet die Eingaben des Fahrers auf und verarbeitet sie und sendet die Daten an die Steuereinheit, die in die Steuerparameter eingreift. RS 660 bietet die folgenden elektronischen Lösungen, um die Leistung zu unterstützen, die Fahrsicherheit zu erhöhen und sie aufregend zu machen:

  • ATC (Aprilia Traction Control): Einstellbares Traktionskontrollsystem, das sich durch eine schlanke und leistungsstarke Interventionslogik auszeichnet.
  • AWC (Aprilia Wheelie Control: Einstellbares Radsteuerungssystem.
  • ACC (Aprilia Cruise Control): System, das die eingestellte Geschwindigkeit ohne Verwendung des Gasgriffs beibehält.
  • AQS (Aprilia Quick Shift): Elektronisches Getriebe, das ein Hochgeschwindigkeitsschalten ohne Gas oder Kupplung ermöglicht. Es ist außerdem mit einer Herunterschaltfunktion ausgestattet, die das Herunterschalten ermöglicht, ohne die Kupplung zu berühren. Dank der als Originalzubehör angebotenen Software kann das Getriebe ohne Austausch von Teilen für den Einsatz auf der Rennstrecke eingestellt werden.
  • AEB (Aprilia Motorbremse: Einstellbares Motorbremssteuersystem zum Abbremsen.
  • AEM Aprilia Engine Map): Es gibt verschiedene Formen der Zuordnung, um die Motorkennlinie und die Art und Weise, wie sie Motorleistung erzeugt, zu ändern.

Drei normale Fahrmodi und zwei Streckenmodi sind aufregend

Der Aprilia RS 660 ist außerdem mit einem fortschrittlichen Multi-Map-Kurven-ABS ausgestattet, um maximale Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten, ohne die sportliche Leistung zu beeinträchtigen. Extrem leichtes und kompaktes System; Es verwaltet das Bremssystem für eine optimierte Bremsleistung und -stabilität dank eines speziellen Algorithmus, der kontinuierlich verschiedene Parameter wie Querbeschleunigung, Druck auf den vorderen Bremshebel, Neigungswinkel, Neigung und Gieren überwacht. Aprilia bietet fünf verschiedene Fahrmodi, um nicht nur das Fahrerlebnis unter verschiedenen Fahrbedingungen zu maximieren, sondern auch das Fahren zu vereinfachen. Vom Fahrer; Um automatisch die beste Einstellung für Traktionskontrolle, Radkontrolle, Motorbremsung, ABS und andere einstellbare Parameter zu erhalten, muss nur der Fahrmodus ausgewählt werden, der ihren Anforderungen entspricht. Es gibt drei Fahrmodi für den Straßenverkehr: "Gelegenheitsspiele" für durchschnittliche tägliche Fahrten wie das Pendeln zur Arbeit, "Dynamisch" für etwas sportlicher im täglichen Gebrauch und "Persönlich" für die Personalisierung elektronischer Steuerungen. Abgesehen davon gibt es zwei weitere Fahrmodi, die für die Verwendung auf der Rennstrecke ausgelegt sind. Die "Challenge" bietet die Möglichkeit, das volle Potenzial des RS 660 im Gleiseinsatz auszuschöpfen. Mit Time Attack kann der erfahrene Fahrer das elektronische Setup vollständig ändern. Die elektronischen Einstellungen können einfach über eine Vier-Tasten-Steuerung im linken elektrischen Schalterblock verwaltet werden. Dort befinden sich Steuerungen zur Verwaltung von Tempomat- und Traktionskontrollsystemen. Um das Gewicht zu minimieren, ist der RS ​​660 mit einer leichten Lithiumbatterie ausgestattet.

Einfache Verwendung für Smartphones mit Konnektivitätstechnologie

Die farbige TFT-Instrumententafel zeigt verschiedene Parameter äußerst klar und leserlich an. Dank des Lichtsensors gibt es zwei verschiedene Bildschirmanzeigen, "Straße" oder "Spur", die beide über eine automatische Tag- oder Nachtbeleuchtung verfügen. Aprilia MIA, eine Multimedia-Plattform, mit der das Aprilia-Smartphone eine Verbindung zum Motorrad herstellen kann, bietet einen viel größeren Funktionsumfang. Aprilia MIA, der den Akkuverbrauch des Smartphones minimiert, über intuitive Bedienelemente am Lenker und Sprachbefehle; Es bietet ein Konnektivitätsprotokoll zur Verwaltung von Funktionen wie Navigation und Anrufmusik. So kann beispielsweise nach Eingabe des Ziel-Smartphones das Routing direkt über das Bedienfeld verfolgt werden. Mit der Aprilia MIA-App können außerdem alle Reiserouten aufgezeichnet und Daten über georeferenzierte Telemetriefunktionen gesammelt und später über die App analysiert werden.

Acid Gold, Lava Red und Apex Black bringen Farbe

Aprilia, der erste Hersteller, der in den 1990er Jahren mit seiner innovativen Farbanwendung das Schwarz-Rot-Monopol gebrochen hat, geht erneut über die bestehende Form hinaus und schreibt die Regeln neu. Aprilia bringt den RS 660 mit der neuen Farbe Acid Gold auf den Markt, die eine Premiere in der Welt der Motorräder darstellt. Damit eröffnet Aprilia eine neue Perspektive für Sportlichkeit und einen neuen Ansatz für das Design von Hochleistungssportmotorrädern. Auf der anderen Seite wird Aprilia RS 660 in zwei verschiedenen Grafikthemen angeboten. Lava Red zeichnet sich durch Farben aus, die auf die etablierte sportliche Vergangenheit von Aprilia verweisen. Kombination von lila und rot; Es bezieht sich auf den RS 1994 in der Reggiani Replica-Version von 250, dem letzten echten Sportrad der Zweitakt-Ära, das von Motorradfahrern immer noch geliebt und von Sammlern sehr begehrt ist. Ein weiteres grafisches Thema, Apex Black, zeichnet sich durch ein komplett schwarzes Erscheinungsbild aus. Auch dies ist Teil der Sportgeschichte von Aprilia und zeichnet sich durch rote Akzente aus.





sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen