Kohlebeladene Zugentgleisungen, 25 Wagen kommen in Russland zusammen

In Russland wurde der Zug entgleist, der Wagen stieg ineinander
In Russland wurde der Zug entgleist, der Wagen stieg ineinander

In der Stadt Skovorodinsky im russischen Amur-Oblast wurde ein mit Kohle beladener Zug mit etwa 50 Waggons entgleist. Bei dem Unfall wurden 25 Wagen des mit Kohle beladenen Zuges entgleist. Der Bahntransport wurde an der Absturzstelle gestoppt, die ins Spiel zurückkehrte.



Während es im Zusammenhang mit dem Unfall keine Todesfälle und Verletzungen gab, traten Sachschäden auf. Der Zug, der in jedem der Waggons ungefähr 25 Tonnen Fracht hatte, traf sich infolge der Entgleisung der mittleren Waggons.

Der Schienenverkehr in der Region wurde aufgrund des Unfalls vollständig eingestellt. Es wurden Arbeiten zur Entfernung der Wagen von der Eisenbahnlinie eingeleitet. Regionalbeamte gaben an, dass der Zugverkehr lange Zeit nicht durchgeführt werden könne, da die Eisenbahn- und Stromleitungen nach dem Unfall beschädigt worden seien.

Es wurde festgestellt, dass der Mechaniker und die Eisenbahner bei dem Unfall nicht verletzt wurden, und in der Erklärung des russischen Untersuchungsausschusses wurde berichtet, dass eine groß angelegte Untersuchung des Unfalls eingeleitet wurde.


sohbet

1 Kommentare

  1. tcdd deen eine Delegation gehen und den Grund herausfinden ..

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen