Intensive Überstunden an der Acemler Junction, einem der wichtigsten Punkte des Bursa-Verkehrs

intensive Arbeit an der Kreuzung von Anfängern, einem der wichtigsten Punkte des Bursa-Verkehrs
intensive Arbeit an der Kreuzung von Anfängern, einem der wichtigsten Punkte des Bursa-Verkehrs

Die Metropolitan Municipality, die ihre Bemühungen fortsetzt, Hayran und Oulu Street mit einer U-Bahn-Kreuzung zu verbinden, um den Verkehrsfluss an der Acemler Junction zu beschleunigen, die einer der wichtigsten Schlüsselpunkte des Bursa-Verkehrs ist, überarbeitet die Infrastruktur der Region mit Hilfe von BUSKI.



Die Stadtgemeinde Bursa, die verschiedene Projekte initiierte, die Acemler, einen der Knotenpunkte des Stadtverkehrs in Bursa, zum Atmen bringen werden, beschleunigte auch die Rohrkreuzungsarbeiten, die die Dichte in der Region nach den zusätzlichen Fahrspuranordnungen zu den Kreuzungszweigen verringern werden. Die Metropolitan Municipality, die darauf abzielte, die Lasten der Autobahn D-200 auf verschiedene Regionen zu verteilen, entwarf ein Rohrkreuzungsprojekt vor dem Gebäude der Polizeibehörde, damit die Fahrzeuge, die von der Hayran Street und der Autobahn D-200 kommen, die Kreuzung ohne nutzen können Dichte schaffen. Mit den Arbeiten, die in der Kreuzungsschleife vor dem Gebäude der Novice Police Department begonnen haben, werden die Fahrzeuge aus der Hayran Street mit einem U-Bahn-Durchgang mit der Oulu Street verbunden. Die Fahrzeuge werden zur Zübeyde Hanım Straße mit den Verbindungsstraßen geleitet, die hergestellt und die Kreuzungsbrücke benutzt werden sollen. Der unterirdische Teil des Projekts, dessen Unterführungslänge 200 Meter beträgt, wird 45 Meter lang sein. Die Unterführung, die 7 Prozent Auf- und Ab-Training haben wird, wurde so konzipiert, dass zwei Fahrzeuge nebeneinander fahren können. Die Straße in der Hayran Street, die in den Umsetzungsplänen als 30 Meter breit projiziert wird, wurde als zwei Hin- und Rückfahrten und Radwege auf beiden Seiten der Straße konzipiert.

Infrastruktur wird erneuert

Andererseits wurden auch BUSKI-Teams in die fieberhafte Arbeit der Novizen einbezogen. Im Rahmen des Projekts begannen die Teams der Generaldirektion BUSKI, die die Infrastrukturlinie des Gebiets, in dem der Rohrübergang erfolgen soll, neu organisiert hatten, mit der Arbeit für die Abwasser-, Regenwasser- und Trinkwasserleitungen. Mit Hilfe von BUSKI wird die Infrastruktur der Region durch die Herstellung von 300 m Trinkwasserleitung, 300 m Abwasserleitung und 150 m Regenwasserleitung in der Region umgestaltet. Alinur Aktaş, Bürgermeister der Stadtverwaltung, erklärte, dass alle Teams engagiert arbeiten, um die Arbeiten für das Mädchen pünktlich abzuschließen. „Mit diesem Projekt wollen wir die Dichte an der Kreuzung der Autobahn D-200 verringern.“


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen