Welche Impfungen sollten Katzen erhalten? Impfplan für Katzen

Welche Impfungen sollten Katzen erhalten?
Welche Impfungen sollten Katzen erhalten?

Um die Gesundheit Ihres vierbeinigen Freundes zu schützen und seine gesunde Entwicklung zu unterstützen, ist es äußerst wichtig, dass Sie seinen Impfplan einhalten und regelmäßige tierärztliche Untersuchungen durchführen. Es gibt viele Krankheiten, die das Leben von Katzen gefährden. Impfstoffe, die Katzen verabreicht werden, können das Auftreten und das Risiko dieser Krankheiten weitgehend verhindern. Besonders wenn Sie gerade ein Kätzchen oder eine erwachsene Katze adoptiert haben, sollte Ihre erste Station Ihr Tierarzt sein. Weil möglicherweise das Risiko einer Krankheit besteht, die Ihre Katze vor dem Treffen mit Ihnen bekommen hat und die Sie nicht kennen. Selbst wenn Kätzchen keine aktuellen Krankheiten haben, müssen sie geimpft werden, um eine Immunität gegen mögliche Krankheiten zu entwickeln.

Welche Impfungen sollten Kätzchen gegeben werden?



Wenn Sie ein Kätzchen adoptieren, ist die erste Aktion Ihres Tierarztes interne und externe Parasiten. Denn damit Ihre Katze künftig problemlos geimpft werden kann, sollte Ihre Katze keine Parasiten oder Krankheiten haben. Interne Parasitenmedikamente können Ihrer Katze oral oder durch Injektion verabreicht werden. Die bevorzugte Methode für externe Parasiten sind Medikamente, die auf den Hals von Katzen fallen. Die verabreichte Medikamentendosis wird durch das Gewicht Ihrer Katze bestimmt. Nachdem die internen und externen Parasitenmedikamente verabreicht wurden, sollten Sie der Toilette Ihrer Katze folgen und prüfen, ob sie Parasiten verschüttet hat. Nach einer Woche ohne Probleme können Sie den Tierarzt erneut aufsuchen, um die ersten Impfungen zu erhalten, wenn Ihre Katze die sechste Woche überschritten hat.

Die ersten Impfungen, die Kätzchen haben sollten; Karma ist Tollwut und Leukämie. Kombinations- und Leukämie-Impfstoffe werden normalerweise in zwei Dosen verabreicht. An dem Tag, an dem Ihre Katze geimpft wird, kann es bei Ihrer Katze zu Schwindel, leichtem Fieber und Appetitlosigkeit kommen. Wenn Sie jedoch solche Symptome bemerken, sollten Sie Ihren Tierarzt informieren. Katzen müssen ihren dritten Monat abgeschlossen haben, um den Tollwutimpfstoff zu erhalten. Daher wird der Impfkalender mit den ersten Dosen von Misch- und Leukämie-Impfstoffen gestartet. Der Kombinationsimpfstoff enthält Komponenten, die zur Entwicklung der Immunität gegen Infektionen der Atemwege und jugendliche Katzenerkrankungen beitragen. Zusätzlich sollte für jeden Impfstoff und seine Dosis eine Wartezeit von 7 bis 10 Tagen gelten.

Welche Impfungen sollten erwachsene Katzen erhalten?

Wenn Sie eine erwachsene Katze adoptiert haben und als Kätzchen nicht die erforderlichen Impfungen erhalten haben, sollte Ihre Katze nach dem gleichen Zeitraum die oben genannten Impfungen erhalten. Wenn Sie nicht wissen, ob Ihre Katze als Welpe geimpft wurde, können Sie die Antwort auf diese Frage durch Tests finden, die das Immunsystem messen. Medikamente oder Impfungen gegen Katzenparasiten müssen alle zwei Monate wiederholt werden. Es gibt keine anderen Impfstoffe für erwachsene Katzen. Ihr Tierarzt kann jedoch entscheiden, die Impfungen zu wiederholen, abhängig von den lokalen Epidemierisiken, der Gesundheit Ihrer Katze und der Art der verwendeten Impfstoffe. In jedem Fall sollten Sie alle zwei Monate Ihren Tierarzt aufsuchen, um die Parasitenimpfungen zu wiederholen und Ihre Katze einem allgemeinen Gesundheitscheck zu unterziehen.

Armin

Rail Industry Show 2020

sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen