240 Millionen Lira Transportinvestition von der Stadtgemeinde Izmir zu den Bezirken

Millionen Lira Transportinvestitionen von der Stadtgemeinde Izmir in die Bezirke
Millionen Lira Transportinvestitionen von der Stadtgemeinde Izmir in die Bezirke

Die Stadtverwaltung von Izmir hat einen riesigen Investitionsangriff gestartet, um die Fahrzeug- und Fußgängerbrücken über die Bäche zu erneuern, die in vielen Bezirken der Stadt durch starke Regenfälle zerstört wurden. Der Bürgermeister der Stadtgemeinde Izmir, Tunç Soyer, erklärte, dass sie im Rahmen der Arbeiten, die etwa 240 Millionen Lira kosten werden, an fast 70 Punkten neue Fahrzeug- und Fußgängerbrücken bauen werden. Neue Fahrzeug- und Fußgängerbrücken, deren Durchmesser so gebaut werden, dass das Hochwasserrisiko verringert wird, werden den Bürgern einen sicheren und komfortablen Transport ermöglichen.

Die Stadtverwaltung von Izmir setzt ihre Bemühungen fort, die Stadt auf Überschwemmungen vorzubereiten, die aufgrund der Auswirkungen der Klimakrise auftreten können. Um die Infrastrukturinvestitionen in vielen Bezirken zu beschleunigen, ergriff die Metropolitan Maßnahmen, um die zerstörten oder unbrauchbar gewordenen Fahrzeug- und Fußgängerbrücken über den Bach zu erneuern. Der Bürgermeister von zmir, Tunç Soyer, sagte in Bezug auf die Probleme in den Bezirken, in denen die Regenfälle bei der Flutkatastrophe in İzmir am 2. der Transport wurde unterbrochen. Unsere Teams griffen sofort ein und erledigten die notwendigen Arbeiten. Nach dieser Katastrophe haben unser Department of Science Affairs und Transportation Departments Maßnahmen zu Transportstraßen, Bächen und Brücken getroffen, um Überschwemmungen zu verhindern, die bei starken Regenfällen in Bächen auftreten können. Mit einer Investition von rund 240 Millionen Lira haben wir an knapp 70 Punkten neue Fahrzeug- und Fußgängerbrücken-Investitionen initiiert. Dank der im Durchmesser vergrößerten Düker wird der Fluss der Bäche entlastet, wir verhindern Überschwemmungen und bieten unseren Bürgern einen sicheren und komfortablen Transport.

In der ersten Phase werden 31 Durchlässe und 4 Fußgängerbrücken gebaut.

Bis Ende dieses Jahres wird die Stadtgemeinde Izmir 31 Düker-Fahrzeugbrücken und 4 Fußgängerbrücken an den erforderlichen Stellen bauen, insbesondere in Menderes, Foça und Kiraz, die von der Flutkatastrophe in erster Linie betroffen waren. Die Teams des Department of Science Affairs begannen mit dem Bau von Düker-Fahrzeugbrücken in den Stadtteilen Dereköy, Kuyucak, Çatalca, Görece und Barbaros im Bezirk Menderes. Die Arbeiten werden bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Darüber hinaus wird der Bau einer Autobahnbrücke über die Fahrzeugbrücke Menemen Hasanlar, den Bach Ilıca im Bezirk Bergama Fevzipaşa und den Bezirk Dikili Bademli fortgesetzt. In Seferihisar wird mit dem Bau von 4 Autobahnbrücken über die Bäche Karakoç, Kocaçay und Ulamış begonnen.

Außerdem wurde mit dem Bau von 27 Fahrzeugbrücken begonnen.

Die Stadtverwaltung von Izmir wird neue Fahrzeugbrücken in den Bächen bauen, die zu breit sind, um durchgeleitet zu werden. Das Verkehrsministerium der Stadtverwaltung von Izmir hat mit Projektstudien begonnen, um an 27 Punkten eine Autobahnbrücke über den Bach zu bauen. Bis Ende dieses Jahres sollen die Projektstudien abgeschlossen und mit dem Bau von Fahrzeugbrücken begonnen werden. Autobahnbrücken werden nach den 100- und 500-jährigen Fließgeschwindigkeiten der Bäche ausgelegt.

Teams arbeiten von vier Seiten

Özgür Ozan Yılmaz, Leiter der Abteilung für wissenschaftliche Angelegenheiten der Stadtverwaltung Izmir, der über die laufenden Arbeiten an 6 Stellen am Bach in den Stadtteilen Kuyucak, Dereköy, Çatalca, Görece und Barbaros in Menderes informierte, sagte, dass 31 Düker erneuert werden sollen und 4 Fußgängerbrücken bis Ende des Jahres. Yılmaz stellte fest, dass mit dem Bau von Fahrzeug- und Autobahnbrücken in Bergama, Dikili und Menemen begonnen wurde und in der ersten Phase eine Investition von 60 Millionen TL in Frage kam, sagte Yılmaz: „Unsere Brücken- und Dükerarbeiten werden 2022 fortgesetzt. Wir investieren ernsthaft, um auf Niederschläge vorbereitet zu sein und zukünftige Hochwasserkatastrophen zu verhindern.“

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen