Heute in der Geschichte: Der Türksat 3A-Satellit wurde in Betrieb genommen und die Satellitenfrequenzen haben sich geändert

Turksat A Satellit aktiviert
Turksat A Satellit aktiviert
Abonnieren  


Der 27. Oktober ist nach dem Gregorianischen Kalender der 300. (301. in Schaltjahren) Tag des Jahres. Bis zum Jahresende bleiben noch 65 Tage.

Eisenbahn

  • Oktober 27 1956 Halkalı- Elektrische Signalanlagen in der Vorstadtlinie - Zentrale Steuerung und elektrische Züge haben ihre Arbeit aufgenommen.

Geschehen 

  • 1806 - Die französische Armee unter Napoleon Bonaparte marschiert in Berlin ein.
  • 1810 - Die Vereinigten Staaten annektieren die ehemalige spanische Kolonie Westflorida.
  • 1904 - Eröffnung der New Yorker U-Bahn.
  • 1913 – Mustafa Kemal wird zum Attaché von Sofia ernannt.
  • 1922 – Die Alliierten luden die Vertreter der GNAT-Regierung und der Istanbuler Regierung zur Friedenskonferenz am 13. November 1922 in Lausanne ein.
  • 1922 – Mitglieder und Unterstützer der von Benito Mussolini in Italien geführten Nationalfaschistischen Partei begannen auf Rom zu marschieren.
  • 1924 – Gründung Usbekistans in der Sowjetunion.
  • 1939 - DuPont gibt die Entdeckung von Nylon bekannt.
  • 1953 – im Vereinigten Königreich, Südaustralien Totem 2 führte einen Atomtest durch, den er anrief
  • 1954 – Benjamin O. Davis Jr., der erste schwarze General, der in die US Air Force berufen wurde. es passierte.
  • 1957 – Parlamentswahlen: Die Demokratische Partei gewinnt 610 von 424 Abgeordneten, obwohl ihre Stimmen sinken. kazanbehielt seine Macht. CHP hatte 178 Abgeordnete.
  • 1958 – Der erste Präsident Pakistans, Iskander Mirza, wird in einem unblutigen Putsch von General Mohammed Ayub Khan seines Amtes enthoben. Muhammad Ayub Khan wurde vor 20 Tagen von Mirza selbst für das Kriegsrecht eingesetzt.
  • 1960 – Das Nationale Einheitskomitee entlässt 147 Professoren, außerordentliche Professoren und Assistenten. Die Begründung lautete, sie seien „faul“, „inkompetent“, „reformfeindlich“. Die Säuberung der Universität löste Kontroversen und Gegenreaktionen aus. Die Fakultätsmitglieder konnten im März 1962 ihre Aufgaben wieder aufnehmen.
  • 1971 – Die Republik Kongo wird in Zaire umbenannt.
  • 1978 – Den Friedensnobelpreis teilen sich der ägyptische Präsident Anwar Sadat und der israelische Premierminister Menachem Begin.
  • 1982 - China gibt bekannt, dass seine Bevölkerung 1 Milliarde überschritten hat.
  • 1991 – Turkmenistan wird unabhängig von der Sowjetunion kazanwar.
  • 1992 – 100 PKK-Mitglieder werden bei der Operation der türkischen Streitkräfte gegen die PKK auf dem Berg Hantur getötet.
  • 1995 – Litauen beantragt die Mitgliedschaft in der Europäischen Union.
  • 1996 – Das neue Verkehrsgesetz tritt in Kraft.
  • 1998 - Gerhard Schröder wird zum deutschen Bundeskanzler gewählt.
  • 1999 – Der armenische Premierminister Vazgen Sargsyan und 8 hochrangige Beamte starben während der Parlamentssitzung bei einem Angriff von Maschinengewehren.
  • 2005 – In Paris beginnen gewalttätige Protestbewegungen mit dem Tod zweier muslimischer Kinder.
  • 2008 – Türksat 3A Satellite wurde aktiviert und die Satellitenfrequenzen wurden geändert.

Geburten 

  • 1728 – James Cook, englischer Seefahrer und Entdecker (Erforscher von Australien und Neuseeland) (gest. 1779)
  • 1782 – Niccolò Paganini, italienischer Komponist und Geiger (gest. 1840)
  • 1811 – Isaac Singer, amerikanischer Erfinder, Schauspieler und Geschäftsmann (gest. 1875)
  • 1858 – Theodore Roosevelt, 26. Präsident der Vereinigten Staaten und Friedensnobelpreisträger (gest. 1919),
  • 1889 – Enid Bagnold, englische Schriftstellerin (gest. 1981)
  • 1894 – John Lennard-Jones, englischer Mathematiker (gest. 1954)
  • 1910 – Juan Ambou, spanischer kommunistischer Revolutionär und Politiker, Mitglied der spanischen Kommunistischen Partei (gest. 2006)
  • 1914 – Ahmet Kireççi, türkischer Ringer und Olympiasieger 1948 in London (gest. 1978)
  • 1914 – Dylan Marlais Thomas, englischer Dichter (gest. 1953)
  • 1920 – Anthony Meyer, britischer Politiker, Diplomat (gest. 2004)
  • 1923 – Roy Lichtenstein, US-amerikanischer Popkünstler (gest. 1997)
  • 1931 – Nawal es-Saadawi, ägyptische feministische Schriftstellerin, Aktivistin und Psychiaterin (* 2021)
  • 1932 – Jean-Pierre Cassel, französischer Filmschauspieler (gest. 2007)
  • 1932 – Sylvia Plath, amerikanische Dichterin und Autorin (gest. 1963)
  • 1939 – John Cleese, englischer Schauspieler und Schriftsteller
  • 1940 – John Gotti, amerikanischer Gangster (gest. 2002)
  • 1952 – Roberto Benigni, italienischer Schauspieler, Drehbuchautor, Regisseur und Gewinner des Oscar als bester Schauspieler
  • 1957 – Glenn Hoddle, englischer Fußballspieler und Manager
  • 1972 – Maria Mutola, Athletin aus Mosambik
  • 1978 – Vanessa Mae, singapurische Musikerin
  • 1980 – Ali Aliyev, kasachischer Fußballspieler
  • 1980 – Ünsal Arık, türkischer Boxer
  • 1981 – Volkan Demirel, türkischer Athlet
  • 1982 - Patrick Fugit, US-amerikanischer Schauspieler
  • 1983 – Kıvanç Tatlıtuğ, türkischer Schauspieler und Model
  • 1984 – Emilie Ullerup, dänische Schauspielerin
  • 1984 - Kelly Osbourne, US-amerikanische Sängerin
  • 1986 – Furkan Palalı, türkischer Schauspieler und Model
  • 1986 – Alba Flores, spanische Fernsehschauspielerin

Waffe 

  • 1449 – Ulugh Beg, 4. Sultan des Timuridenreiches, Mathematiker und Astronom (geb. 1394)
  • 1505 – III. Ivan, russischer Zar (geb. 1440)
  • 1553 – Miguel Servet, spanischer Theologe, Arzt, Kartograph und Humanist (geb. 1509 / 1511)
  • 1561 – Lope de Aguirre, spanischer Konquistador (geb. 1510)
  • 1605 – Jalaluddin Muhammed Akbar (Akbar Shah), Mogulkaiser (geb. 1542)
  • 1845 – Jean Charles Athanase Peltier, französischer Physiker (geb. 1875)
  • 1954 – Franco Alfano, italienischer Musiker (geb. 1883)
  • 1967 – Kurt Schneider, deutscher Psychiater (geb. 1887)
  • 1968 – Lise Meitner, US-amerikanische Chemikerin und Physikerin (Entdeckerin der Kernspaltung und Nobelpreisträgerin für Chemie) (geb. 1878)
  • 1977 – James M. Cain, US-amerikanischer Schriftsteller (geb. 1892)
  • 1980 – John H. van Vleck, US-amerikanischer Physiker und Nobelpreisträger für Physik (geb. 1899)
  • 1990 – Xavier Cugat, spanischer Musiker (geb. 1900)
  • 1990 – Jacques Demy, französischer Filmregisseur (geb. 1931)
  • 1990 – Ugo Tognazzi, italienischer Filmschauspieler (geb. 1922)
  • 2005 – Şefik Kıran, türkischer Theaterkünstler
  • 2006 – Semih Balcıoğlu, türkischer Karikaturist (geb. 1928)
  • 2009 – Elli Pappa, griechische Schriftstellerin, Journalistin und Aktivistin (geb. 1920)
  • 2010 – Néstor Kirchner, argentinischer Politiker (geb. 1950)
  • 2013 – Lou Reed, US-amerikanischer Rock'n'Roll-Sänger und Songwriter (geb. 1942)
  • 2020 – Hikmet Karagöz, türkischer Kino- und Fernsehschauspieler (geb. 1946)

Feiertage und besondere Anlässe 

  • Unabhängigkeitstag Turkmenistans
  • Welttag des audiovisuellen Erbes
Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen