Frauen verschieben diese Krankheit nicht

Frauen verschieben diese Krankheit nicht
Frauen verschieben diese Krankheit nicht
Abonnieren  


Vaginismus ist eine Krankheit, die behandelt werden kann, aber Ehen schadet, wenn sie nicht behandelt wird. Vaginismus ist ein Problem, bei dem eine Frau kaum den Mut aufbringen kann, zur Behandlung zu kommen. Vaginismus wird in diesem Zustand auch "Postponement Disease" genannt. Gynäkologin, Sexualtherapeutin, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe Op.Dr.Esra Demir Yüzer informierte über Vaginismus und seine Behandlung.

Vaginismus ist die Kontraktion der Beckenbodenmuskulatur (Untergeschoss), dh der die Vagina umgebenden Muskeln, gegen den Willen der Frau beim Geschlechtsverkehr, und der Geschlechtsverkehr wird aufgrund der Verengung des Scheideneingangs unmöglich oder schmerzhaft.

Vaginismus ist keine Krankheit. Vaginismus ist ein Problem der sexuellen Anpassung. Es ist das Ergebnis unbewusster Probleme. Vaginismus ist ein Problem der sexuellen Phobie. Übertriebene und schlechte sexuelle Geschichten, die in der Vergangenheit persönlich erlebt oder von anderen gehört wurden, verursachen diese Phobie. Vaginismus ist eine unterbewusste Angststörung, die sich als Folge falscher Lehren aus der Kindheit entwickelt und in geschlossenen Gesellschaften häufiger vorkommt. Obwohl es sehr selten ist, kann es auch durch angeborene oder spätere Probleme in der Vagina verursacht werden.

In einigen Gesellschaften gibt es einige Lehren, die Mädchen von Kindheit an verhaltens- und emotional vermittelt werden, was im Erwachsenenalter zu Vaginismus führen kann. Die Genitalien sollten nicht berührt werden, die Beine sollten geschlossen bleiben und so weiter. Vaginismus ist die erste Nachtangst. Angst vor der ersten Nacht entsteht, wenn Frauen ihre schlechten sexuellen Erfahrungen vor der Ehe teilen.

Die Frau schürt diese Angst so sehr in ihrem Kopf, dass sie wegen unfreiwilliger Vaginal- und Körperkontraktionen keinen Geschlechtsverkehr mit ihrem geliebten Mann haben kann, obwohl sie es sehr wünscht. Vaginismus wird auch bei Frauen beobachtet, die ihre Ehepartner lieben. Diese Frauen lieben es, Liebe zu machen, ihre sexuellen Wünsche sind ziemlich gut. Geschlechtsverkehr findet jedoch nicht aufgrund von Kontraktionen statt, die sie beim Einführen des Penis in die Vagina nicht einmal bemerken.

Diese Kontraktionen können in den Beinen, Hüften, Armen oder nur in den unteren Bodenmuskeln auftreten, sodass manche Frauen ihre Beine nicht öffnen können. Bei Frauen, die nur Kontraktionen in den unteren Bodenmuskeln haben, dringt die Penisspitze in die Vagina ein, kann aber nicht weiterkommen. Paare drücken diese Situation aus, indem sie sagen: "Es gibt eine Wand, es stößt gegen die Wand, es ist nicht möglich, es geht nicht voran". Es gibt viele Frauen mit Vaginismusproblemen, die auf diese Weise schwanger werden.

Vaginismus ist ein Problem, bei dem eine Frau kaum den Mut aufbringen kann, zur Behandlung zu kommen. In dieser Form wird Vaginismus auch als „Aufschiebende Krankheit“ bezeichnet. Die Frau hat immer eine Ausrede, um nicht zur Behandlung zu kommen. Die Behandlung von Vaginismus ist jedoch ein 100%iges Problem. Alles, was die Frau braucht, ist, sich selbst und ihrem Sexualtherapeuten zu vertrauen.

Die Behandlung von Vaginismus ist im Allgemeinen ein sehr komfortables und einfaches Verfahren und wird dem Patienten je nach Leiden des Patienten verabreicht. Einer der schwierigsten Prozesse für Vaginismuspatienten ist, was sie bei der Behandlung antreffen und ob sie aufgefordert werden, die Dinge zu tun, vor denen sie Angst haben.

Insbesondere Untersuchung und Fingerübungen werden für Vaginismuspatienten mehr zum Albtraum als Geschlechtsverkehr. Die Behandlung von Vaginismus ist ein Prozess, der auf der Fähigkeit basiert, mit seinen Ängsten und Ängsten umzugehen, klar zu denken und die Fakten zu sehen und zu leben. Der Behandlungsplan richtet sich nach der Identität und Persönlichkeit des Patienten. Während einige Patienten ihre Probleme nur mit Informationen überwinden, müssen einige Patienten möglicherweise auf ihre Mutter-, Vater- und Kindheitsbeziehungen zurückgreifen. Bei manchen Patienten sind Verhaltensübungen und Vorschläge von Vorteil. Andererseits kann es bei einigen Patienten angewendet werden, indem Behandlungsmethoden kombiniert werden, die alle Systeme enthalten, die wir Kombi nennen. Infolgedessen wird die zu wählende Behandlungsmethode in Übereinstimmung mit dem Patienten gewählt, und die Dinge, die der Patient unter Leiden, Unwohlsein und Angst erfährt, sind nicht erwünscht. Vollständig wird der Person die Fähigkeit beigebracht, ihre Emotionen zu kontrollieren.

Das sollte man nicht vergessen; Sex sollte keine Situation sein, die in der Ehe aufgeschoben oder vermieden werden sollte. Wenn Vaginismus nicht behandelt wird, kann er zu einem so großen Problem werden, dass sogar Ehen beendet werden können. Es sollte auch beachtet werden, dass eine Scheidung kein Heilmittel für Vaginismus ist. Beim Geschlechtsverkehr mit einem anderen Mann wird das Problem des Vaginismus bestehen bleiben. Daher ist es notwendig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Wir haben Tausende von Patienten aus allen Ecken der Türkei und sogar aus dem Ausland behandelt. Es gibt solche Fälle, in denen es Patienten gibt, deren Behandlung wir in 1 Stunde, manchmal in 1 Tag, manchmal in 3 Tagen abschließen.

Die üblichen Worte von Frauen nach einer Vaginismus-Behandlung sind: „Ich wünschte, ich wäre früher gekommen.“ Die Behandlung sollte nicht verschoben werden, um nicht zu sagen, dass ich es wünsche.

Vergessen Sie nicht, dass Sie diese Krankheit ohne Verzögerung in kurzer Zeit mit dem richtigen Spezialisten im richtigen Zentrum loswerden können. Auf diese Weise können Sie Ihre Ehe glücklich fortsetzen, ohne finanziell und geistig erschöpft zu sein.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen