Global Ports bietet bestes Angebot für Las Palmas Cruise Ports Tender

Global Ports bietet bestes Angebot für Las Palmas Cruise Ports Tender
Global Ports bietet bestes Angebot für Las Palmas Cruise Ports Tender
Abonnieren  


Global Investment Holdings A.Ş hat die Ausschreibung der Kreuzfahrthäfen von Las Palmas gemeldet.

Die gegenüber der Public Disclosure Platform (KAP) abgegebene Erklärung lautet wie folgt:

„Global Ports Holding Plc (GPH), die indirekte Tochtergesellschaft unseres Unternehmens, hat das Angebot des Joint Ventures Global Ports Canary Islands SL (GPCI), an dem sie 80 % der Anteile hält, für die Ausschreibung der Betriebskonzession von Las . eingereicht Palmas Kreuzfahrthäfen auf den Kanarischen Inseln Las Palmas hat unserem Unternehmen mitgeteilt, dass es von der Hafenbehörde als bestes Angebot ausgewählt wurde. Der andere 20-prozentige Anteilseigner von GPCI ist Sepcan, ein Familienunternehmen, das seit 1936 den Hafen von Las Palmas auf den Kanarischen Inseln bedient und sich seit 1998 auf Bereiche wie Liegeplätze, Gepäck- und Passagierdienste konzentriert ist im Bereich Meeresumwelt tätig. (Sepcan) Diese Konzessionen gelten für die Kreuzfahrthäfen Las Palmas de Gran Canaria, Arrecife (Lanzarote) und Puerto del Rosario (Fuerteventura), und die Konzessionsfristen für diese Häfen betragen 40 Jahre, 20 Jahre bzw. 20 Jahre. Wenn die Konzession erworben wird, wird GPH seine globale Erfahrung und sein Betriebsmodell nutzen, um die Kreuzfahrthäfen von Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura zu verwalten. Darüber hinaus wird sich die Zahl der von GPH betriebenen und verwalteten Kreuzfahrthäfen durch die möglichen Konzessionsrechte auf 22 erhöhen, während die Kreuzfahrtpassagierkapazität voraussichtlich 15 Millionen Passagiere pro Jahr überschreiten wird – einschließlich der Minderheitshäfen im Portfolio. In der nächsten Periode werden GPH, GPCI und Port Authority Konzessionsverträge verhandeln und erarbeiten, und die Unterzeichnung der Verträge hängt von der Vereinbarung der Parteien über die Vertragsbestimmungen ab. Über den Zeitpunkt und das Vorliegen der endgültigen Bedingungen kann zwar noch keine abschließende Aussage getroffen werden, mit der Ausübung der Konzessionsrechte wird jedoch vor Ende des ersten Quartals des nächsten Jahres gerechnet. Entwicklungen zu diesem Thema werden weiterhin mit der Öffentlichkeit geteilt.“

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen