Hochwertiger Bau von Gürtel und Straße trägt zur Welt bei

Hochwertiger Bau von Gürtel und Straße trägt zur Welt bei
Hochwertiger Bau von Gürtel und Straße trägt zur Welt bei
Abonnieren  


Im Herbst 2013 legte der chinesische Präsident Xi Jinping bei seinen Besuchen in Kasachstan und Indonesien die Ziele des gemeinsamen Baus des Seidenstraßen-Wirtschaftsgürtels und der maritimen Seidenstraße des 21. Jahrhunderts dar.

In den letzten acht Jahren hat China ein neues Entwicklungsmodell aufgebaut, indem es eine qualitativ hochwertige Entwicklung unter der starken Führung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) mit Xi Jinping im Zentrum förderte und diese beiden kurz genannten Ziele voranbrachte als Gürtel und Straße.

Basierend auf den Prinzipien der Beratung, des gemeinsamen Bauens und des Teilens hat China die qualitativ hochwertige Entwicklung des Gürtel- und Straßenbaus beschleunigt.

Während der Bau des Gürtels und der Straße zu einer wichtigen Plattform für die Gestaltung des gemeinsamen Schicksals der Menschheit geworden ist, hat er vielen Ländern einen Entwicklungspfad zu gemeinsamem Wohlstand eröffnet.

Auf dem chinesischen Abschnitt der China-Laos Railway Line haben kürzlich Testfahrten begonnen, während der Streckenabschnitt innerhalb der Grenzen von Laos Ende des Jahres in Betrieb genommen wird. Die Eisenbahnlinie, ein wichtiges Projekt, das die Verschmelzung der Belt-and-Road-Initiative und der nationalen Entwicklungsstrategie von Laos symbolisiert, wird die Hauptstadt von Laos, Vientiane, mit der Stadt Kunming im Südwesten Chinas verbinden. Somit wird ein internationaler Kanal, der die Kommunikation zwischen den ASEAN-Ländern erleichtert, in Betrieb genommen.

Neben der China-Laos Railway wird die Infrastrukturverbindung zwischen den Ländern an der Belt and Road-Route mit Projekten wie der China-Thailand Railway, der Hungary-Serbia Railway und dem China-Pakistan Economic Corridor gestärkt.

Der gemeinsame Bau von Belt and Road ist eine wichtige internationale Kooperationsinitiative von Präsident Xi, um die historischen Probleme der ganzen Welt unter Berücksichtigung des allgemeinen Trends der Zeit anzugehen.

Seit mehr als acht Jahren hat Präsident Xi expandiert, um neue Wachstumspunkte zu erkunden und stetig in neuen Bereichen wie Gesundheit, grüne Entwicklung, Digital und Innovation zusammenzuarbeiten, neben Plänen, die auf politischer Kommunikation, Infrastrukturkonnektivität, barrierefreiem Handel, Finanzintegration und menschliche Kontakte, umfangreiche Pläne geschmiedet.

Der Bau der Belt and Road wurde im Einklang mit einer qualitativ hochwertigen Entwicklung schnell und kontinuierlich vorangetrieben und ist damit die weltweit größte und größte internationale Kooperationsplattform und das beliebteste internationale öffentliche Produkt.

Liu Huaqin, Direktor des Büros für Eurasische Studien des Forschungsinstituts des chinesischen Handelsministeriums, sagte: „In den letzten acht Jahren hat sich die Belt and Road Initiative ständig weiterentwickelt, die Zahl der Projekte erhöht und die Qualität der Projekte verbessert. Da sich unsere Kooperationsbereiche nach und nach ausweiten, werden dabei auch die Kooperationsmethoden erneuert. Relevante Projekte haben sich zu einer Pilotplattform entwickelt, die die schicksalhafte Partnerschaft der Menschheit schafft, indem sie die wirtschaftliche Entwicklung verschiedener Länder beschleunigt.“ genannt.

Heute hat China in Partnerschaft mit 140 Ländern und 32 internationalen Organisationen mehr als 200 Kooperationsdokumente zum Bau des Gürtels und der Straße unterzeichnet. Im Rahmen der Initiative wurden mehr als 90 bilaterale Kooperationsmechanismen eingerichtet. Mit 14 Ländern, darunter Japan und Italien, wurden Kooperationsdokumente auf Drittmärkten unterzeichnet. Während der Freundeskreis der Belt and Road Initiative wächst, nimmt ihr internationaler Einfluss stetig zu.

Das diversifizierte Anlage- und Finanzierungssystem wurde durch die wichtige Rolle der Asian Infrastructure Investment Bank und des Silk Road Fund weiter verbessert.

Der Handel begann von Tag zu Tag reibungsloser zu verlaufen. Im September 2021 überstieg das gesamte Warenhandelsvolumen zwischen China und den Ländern auf der Route 10 Billionen 400 Milliarden Dollar.

Trotz der Covid-19-Epidemie, die die ganze Welt betrifft, wird die Zusammenarbeit im Rahmen von Belt and Road ständig verbessert. In den ersten 10 Monaten des Jahres stieg der Handel zwischen China und den Ländern auf der Belt-and-Road-Route um mehr als 23 Prozent, während die Zahl der China-Europa-Güterzugverkehre und das auf den Reisen beförderte Frachtvolumen die Gesamtzahl überstiegen von 2020.

Heute transportieren 73 Eisenbahnlinien 23 Städte in 175 europäischen Ländern, während die Zollverfahren beschleunigt wurden.

Xu Jianping, Beamter der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission Chinas, sagte: „Während der See- und Luftverkehr überlastet ist, war der normale Betrieb des Zugverkehrs zwischen China und Europa eine Lebensader zur Bekämpfung der Epidemie, ein Wachstumspfad für die wirtschaftliche Erholung und ein Weg zur Erschließung des aktuellen Potenzials. kazan-kazan baute die Brücke. Dies hat die Widerstandsfähigkeit und Vitalität der Belt and Road-Initiative demonstriert.“ die Sätze verwendet.

Martin Albrough von der British Academy of Social Sciences sagte, dass die Belt and Road-Initiative die Länder ermutigt, durch Zusammenarbeit gemeinsame Ziele zu finden. „In Sachen Global Governance ist die Belt and Road Initiative ein praktisches Beispiel dafür, wie man gemeinsame Ziele erreicht“, sagt Albrough. seine Einschätzung abgegeben.

Sebastian Perimoni, Experte für internationale Beziehungen am französischen Schiller-Institut, stellte fest, dass die Belt and Road Initiative auf einen radikalen Wandel in der Form der internationalen Zusammenarbeit und eine neue Ausrichtung der globalen internationalen Zusammenarbeit hinweist.

Der Wert der nichtfinanziellen Direktinvestitionen Chinas in Länder entlang der Belt and Road-Route hat 140 Milliarden Dollar überschritten.

Quelle: China International Radio

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen