Das LaserSonix Q-Projekt von Ford Otosan Engineers wurde mit dem Henry Ford Technology Award ausgezeichnet

Das LaserSonix Q-Projekt von Ford Otosan Engineers wurde mit dem Henry Ford Technology Award ausgezeichnet
Das LaserSonix Q-Projekt von Ford Otosan Engineers wurde mit dem Henry Ford Technology Award ausgezeichnet
Abonnieren  


Ford Otosan, das führende Unternehmen der türkischen Automobilindustrie, betrat mit der von ihm entwickelten Technologie neue Wege, inspiriert von der Fähigkeit der Soprane, mit ihrer Stimme Glas zu knacken. Mit dem Projekt „LaserSonix Q“, das von einem ausschließlich aus Ford Otosan-Mitarbeitern bestehenden Team entwickelt wurde, wurde ihm der Henry Ford Technology Award (HFTA), der einzige Technologiepreis, der im Namen des Gründers der Automobilindustrie Henry Ford verliehen wird, verliehen und erkennt Fehler in Teilen mithilfe von Schallwellen.

Ford Otosan, das die Ideen und das Know-how seiner Mitarbeiter schätzt, investiert hierfür in Kompetenzen und unterstützt innovative Projekte mit dem hauseigenen Entrepreneurship-Projekt „LaserSonix Q“, das die Produktionsteile in Schrott und Schrott mit einem Messung, die nur eine Sekunde dauert und zur Perfektionierung der Produktionsprozesse beiträgt, wurde mit dem Henry Ford Technology Award (HFTA) ausgezeichnet, einem der renommiertesten Technologiepreise.

Technologie „LaserSonix Q“, inspiriert von der Fähigkeit von Sopranen, mit ihrer Stimme Glas zu brechen

Das Projekt „LaserSonix Q“, das als Idee in der Smart Production Technology Kampagne im Rahmen des hauseigenen Entrepreneurship-Programms von Ford Otosan gestartet ist, zielt mit seiner patentierten Technologie darauf ab, Produktionsteile in 100 % Echtzeit bedienerunabhängig zu steuern bestehend aus Hard- und Software, die alle von Ford Otosan-Mitarbeitern entwickelt wurden.

Bei dieser Technologie, inspiriert von der Fähigkeit der Ford-Otosan-Ingenieure, Glas mit dem Klang von Sopranen zu knacken, werden Produktionsteile mit einem speziellen akustischen Signal berührungslos vibriert, und dieser Vibrationspegel wird erneut berührungslos mit einem Laser gemessen. Durch die Analyse des Schwingungsverhaltens von Produktionsteilen können fehlerhafte Teile während der Produktion in Echtzeit schnell erkannt werden. Neben der Eliminierung bedienerabhängiger Prozesse bietet das Projekt Umweltvorteile durch Ausschussreduzierung. Diese spezielle Technologie, die in den Ford-Werken Otosan Gölcük und Eskişehir verwendet wurde, wurde auch mit dem Werk Dearborn der Ford Motor Company in den USA geteilt.

Ford Otosan arbeitet weiterhin mit der größten Forschungs- und Entwicklungsorganisation der Automobilindustrie zusammen.

Ford Otosan setzt seine Forschungs- und Entwicklungsstudien seit 1961 ununterbrochen fort und arbeitet neben seinen traditionellen Automobilprodukten und -dienstleistungen, die durch den technologischen Wandel transformiert wurden, in den Bereichen Kraftstoffoptimierung, Reduzierung der CO2-Emissionen, Entwicklung vernetzter und autonomer Fahrzeuge, Produktion von Elektrofahrzeugen Fahrzeuge, Elektrifizierung und Entwicklung von Light Vehicle-Technologien und setzt seine F&E-Studien fort. Ford Otosan setzt mit seinem Innovationsansatz Innovation in seine Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle und ist mit der größten Engineering-Organisation der Automobilindustrie nicht nur ein traditioneller Fahrzeughersteller, sondern auch ein Unternehmen, das innovative Dienstleistungen erbringt und die Branche prägt. gestaltet Transportmöglichkeiten jenseits aller Vorstellungskraft und zeichnet sich durch Innovation aus. arbeitet weiter mit dem Ziel, ein Unternehmen zu werden.

Der Henry Ford Technology Award (HFTA) führt die weltweite Anerkennung der technischen Errungenschaften von Ford-Mitarbeitern an und konzentriert sich auf Bewertungen, die viele Prozesse abdecken, darunter Forschung, Methodik, Produktentwicklung, Geschäftsprozesse und Fertigung.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen