TCDD gab eine Erklärung zu den Nachrichten bezüglich der Kommandozentrale ab

TCDD gab eine Erklärung zu den Nachrichten ab: „Die Tür der Kommandozentrale war verschlossen“
TCDD gab eine Erklärung zu den Nachrichten ab: „Die Tür der Kommandozentrale war verschlossen“
Abonnieren  


Die Generaldirektion der Türkischen Staatsbahn (TCDD) berichtete, dass die Kommandozentrale kein Signalsystem hat, das den Hochgeschwindigkeitszug (YHT)-Verkehr verwaltet, der "die Navigationssicherheit von Zügen beeinträchtigt".

Die Generaldirektion äußerte sich zu den Nachrichten in einer Zeitung mit der Schlagzeile "TCDD hat das System abgeschaltet: Die Tür der 123-Millionen-Kommandozentrale war verschlossen".

In der Erklärung von TCDD spiegeln die Informationen in der Nachricht mit dem Titel "TCDD hat das System geschlossen: Die Tür der 123-Millionen-Kommandozentrale wurde verschlossen" nicht die Wahrheit wider und enthalten voreingenommene und falsche Informationen aus dem Mund der betreffenden Unternehmen, ohne sich jemals mit TCDD zu treffen.

Bei der mit dem betreffenden Unternehmen abgeschlossenen Leistung handelt es sich nicht um eine Signalanlage, die "die Sicherheit der Zugnavigation beeinträchtigt", wie es in den Nachrichten heißt, sondern um eine Leitstellenschnittstelle und Planungssoftware.

Die von der vorgenannten Gesellschaft erworbene Schnittstellensoftware wurde nach ihrer vorläufigen Abnahme im Jahr 2018 teilweise in Betrieb genommen, der Vertrag jedoch gekündigt, da sie die im Rahmen der befristeten Abnahmemängel genannten Mängel in der verstrichenen Zeit nicht beseitigt hat.

Das Signalisierungssystem, das in den YHT-Linien verwendet wird, ist das ERTMS-System (European Rail Traffic Management System), das in den Hochgeschwindigkeitszügen in Europa mit dem Sicherheitsniveau SIL-4 -Safety Integrity Level- (höchstes Sicherheitsniveau) verwendet wird von den deutschen Siemens- und spanischen Thales-Gesellschaften. Seit 2009 werden Hochgeschwindigkeitszüge auf diese Weise betrieben.

In der Planungssoftware im Rahmen des Vertrages bezieht sich die Durchführung von Streckenänderungen gemäß der Spezifikation nur auf die Berechnung, wie lange die Fahrtzeiten in der Planung sein werden. Bei diesem Thema geht es nicht um den Betrieb, sondern um die Planung.

Auch hier handelt es sich bei den Passwörtern in denselben Nachrichten um Benutzer- und Betreuerpasswörter, die zum Anmelden am System verwendet werden.

Die Angelegenheit wurde vor Gericht gebracht, und wir verfolgen das rechtliche Verfahren in Bezug auf das Unternehmen, das die Vertragsbedingungen nicht einhält, um die Rechte unseres Staates und unserer Institution zu schützen.

Alle Arten von gesetzlichen Rechten in Bezug auf die Nachrichten, die darauf abzielen, unsere Mitarbeiter durch die Beeinflussung des laufenden Rechtsverfahrens gegen TCDD in die Irre zu führen, bleiben vorbehalten.

Messe für die Schienenindustrie Armin sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen