Europas Waggons werden in Ankara produziert

Europas Waggons werden in Ankara produziert
Europas Waggons werden in Ankara produziert
Abonnieren  


In Europa ziehen Lokomotiven Containerwaggons made in Turkey. Das in Ankara ansässige Unternehmen Vako Vagon, das in den 1960er Jahren mit der Produktion von Pferdekutschen begann, hat heute mehr als tausend Containerwaggons ins Ausland, vor allem nach Europa, exportiert. Containerwaggons der Firma Vako Vagon mit Standorten in Ankara Beypazarı und Temelli werden auf den Handelsbahnen von Ländern wie Deutschland, Frankreich, Schweiz, Spanien und den Niederlanden eingesetzt.

Aus dem Abenteuer, das in den 1960er Jahren mit der Produktion von Pferdekutschen begann, wurde später die Produktion von Ladeflächen und LKW-Anhängern. Das Unternehmen, das 2007 mit der Produktion von Containerwaggons begann, deckt zwischen 2010 und 2018 80 Prozent des Containerwaggonbedarfs privater Logistikunternehmen.

Erhöhte Beschäftigung

Serhat Kalaycıoğlu, der Senior Manager des Unternehmens, betonte, dass in 3 verschiedenen Fabriken auf einer Gesamtfläche von 65 Quadratmetern produziert wird. Serhat Kalaycıoğlu sagte: „Die Nachfrage nach Handelseisenbahnen ist während des Pandemieprozesses gestiegen. Mit der steigenden Nachfrage haben wir auch unsere Produktion und Beschäftigung in unseren Fabriken erhöht. Wir haben die Zahl unserer Mitarbeiter von 60 auf 150 und die Zahl der F&E-Ingenieure von 5 auf 20 erhöht“.

Exportziel 30 Millionen Euro

Kalaycıoğlu sagte, dass sie in diesem Jahr mehr als tausend Waggons über 12 Millionen Euro geliefert haben und ihre Ziele für das nächste Jahr erhöht haben. Kalaycıoğlu sagte: „Wir planen, im Jahr 2022 4 verschiedene neue Typen von Güterwagen zu produzieren. Wir sind in Gesprächen mit Ländern, die Infrastruktur in Afrika vorbereiten. Zusammen mit dem afrikanischen Markt beträgt unser Exportziel 2022 30 Millionen Euro.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen