500 Jahre Genuss: Tipps für türkischen Kaffee

500 Jahre Genuss: Tipps für türkischen Kaffee
500 Jahre Genuss: Tipps für türkischen Kaffee
Abonnieren  


Am 5. Dezember wird weltweit der Welttag des türkischen Kaffees gefeiert. Türkischer Kaffee, der in Anatolien seit dem 1500. Jahrhundert das Symbol des Genusses ist, ist jetzt qualifizierter. Experten erklären die Tricks des türkischen Kaffees, der mit speziellen Bohnen aus verschiedenen Teilen der Welt zubereitet werden kann.

Türkischer Kaffee, der in der Türkei ein Symbol für Genuss ist und in der Welt immer beliebter wird, hat einen besonderen Tag. Der 5. Dezember, der Tag, an dem die UNESCO türkischen Kaffee zum „immateriellen Kulturerbe der Menschheit“ erklärt, wird als Welttag des türkischen Kaffees gefeiert.

500 Jahre Erbe

Die Geschichte des Kaffees in Anatolien, der sich im 15. Jahrhundert durch Reisende aus dem Jemen in die Türkei und Europa ausbreitete, reicht bis ins 1500. Jahrhundert zurück. Türkischer Kaffee, der im Osmanischen Reich zunächst im Palast und dann in der Öffentlichkeit immer beliebter wurde, prägte in kurzer Zeit das tägliche Leben. Die aus dem Osmanischen Reich hervorgegangene Kaffeekultur reicht auch bis nach Europa. Emel Eryaman Usta, General Manager von Coffee Manifesto, einer der Pioniere der Kaffeeindustrie der dritten Generation, stellt fest, dass türkischer Kaffee jeden Tag mehr Aufmerksamkeit in der Welt auf sich zieht und beschreibt die Entwicklung des türkischen Kaffees, der ein unverzichtbarer Bestandteil von Alltag wie folgt: Mit Bohnen zubereiteter türkischer Kaffee wurde den Verbrauchern dann mit brasilianischen Bohnen präsentiert. Seit den 1960er Jahren hat die Qualität des türkischen Kaffees mit verschiedenen Bohnen mit der Verbreitung von Kaffeeketten der neuen Generation zugenommen. Mit verschiedenen Bohnen von Äthiopien bis Kolumbien können Kaffeeliebhaber nun den am besten geeigneten türkischen Kaffee für ihren eigenen Geschmack zubereiten.“

Koray Erdoğdu, der erfahrene Barista des Coffee Manifesto und der Champion des türkischen Kaffees, erklärt die Tricks, um den besten Kaffee zu Hause zuzubereiten:

Wie brüht man hochwertigen türkischen Kaffee?

  • Achten Sie darauf, frisch gemahlenen Kaffee zu verwenden.
  • Halten Sie Ihren Kaffee bei der Lagerung vor Sonnenlicht geschützt, stellen Sie ihn nicht in den Kühlschrank.
  • Achten Sie darauf, eine Kaffeekanne aus Kupfer zu verwenden, da die Wärmeverteilung ausgewogener und homogener ist.
  • Die Dauer der Kaffeekannen, die außer Kupfer verwendet werden, sollte zwischen 1 Minute, 45 Sekunden und 2 Minuten liegen.
  • Das zu verwendende Wasser sollte einen Klick wärmer als Raumtemperatur sein.
  • Die Mündung des zu verwendenden Bechers sollte schmal und der Boden sollte breit sein.
  • Geben Sie zunächst 3 Teelöffel (6/7 Gramm) Kaffee in die zu verwendende Kaffeekanne.
  • Fügen Sie eine Tasse (60/70 Gramm) Wasser hinzu, um sie später zu verwenden.
  • Der Grund, warum wir zuerst den Kaffee und dann das Wasser einfüllen, ist, um ein Verklumpen in der Kaffeekanne zu verhindern und sicherzustellen, dass der ganze Kaffee mit Wasser in Berührung kommt.
  • Verwenden Sie zum Mischen einen Holzlöffel, um die zu verwendende Kaffeekanne nicht zu beschädigen.
  • Mischen Sie während des Mixens mit kreisenden Bewegungen, ohne den Wasserstand in der Kaffeekanne zu überschreiten.
  • Dann sofort auf den Herd stellen und den Kaffee beim Brühen nie stören.
  • Nehmen Sie es vom Herd, wenn es 2,3 cm ansteigt, sobald es anfängt, Schaum zu bilden, ohne zu viel zu brauen.
  • Halten Sie beim Umfüllen des Kaffees aus der Kaffeekanne in die Tasse die Tasse in einem Winkel von 45 Grad, damit sich der Schaum nicht auflöst.
  • Warten Sie 3 Minuten, bis sich der Kaffeesatz vom Schaum trennt und eine Trinktemperatur erreicht hat.
  • Bevor Sie Ihren Kaffee trinken, reinigen Sie Ihren Mund mit Wasser.

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen