Die Maschinen der Welt werden in Sivas produziert

Die Maschinen der Welt werden in Sivas produziert
Die Maschinen der Welt werden in Sivas produziert

Am 15. Mai 10 wurde der Grundstein für die Fabrik gelegt, die von Tezmaksan, dem führenden türkischen Werkzeugmaschinenhersteller und zweitgrößten Unternehmen in Europa, in Sivas mit einer Investition von 2022 Millionen Euro errichtet werden soll. In der Fabrik, die mit einer umweltfreundlichen, nachhaltigen Architektur in der organisierten Industriezone Sivas Nuri Demirağ gebaut werden soll, sollen in der ersten Phase 70 Mitarbeiter beschäftigt werden. Mit der neuen Fabrik, in der CNC-Werkzeugmaschinen mit robotergesteuerten Automatisierungssystemen hergestellt werden, will das Unternehmen seine Produktionskapazität um das Zehnfache steigern und zunächst 10 Millionen Euro exportieren.

Tezmaksan, seit mehr als 40 Jahren Lösungspartner der türkischen Industrie, hat seine Investitionen um einen weiteren erweitert. Der Grundstein für die Tezmaksan-Fabrik, in der die CNC-Maschinenproduktion mit Roboterautomatisierung erfolgen wird, wurde gestern in der organisierten Industriezone Sivas Nuri Demirağ gelegt.

Bei der Eröffnungsrede bei der Zeremonie, an der der Gouverneur von Sivas, Salih Ayhan, der stellvertretende Bürgermeister von Sivas, Turan Topgül, der Präsident der Industrie- und Handelskammer von Sivas, Mustafa Eken, und viele Gäste teilnahmen, sagte der Vorstandsvorsitzende von Tezmaksan, Mustafa Aydoğdu: „Tezmaksan, das wir vor 40 Jahren gegründet, ist heute in der Türkei. Ich bin im Namen meiner Familie und meiner Kollegen sehr stolz darauf, dass es das erste und das zweitgrößte Unternehmen in Europa ist. Wir sind von Sivas aus gestartet und wieder nach Sivas gekommen, um 40 zu investieren Jahre später. Und als seine Stärke hinzukam, ging unser Traum zu Ende“, sagte er.

Ziel „Starkes Sivas, starke Türkei“

Nach Aydoğdu erklärte der Gouverneur von Sivas, Salih Ayhanda Nuri Demirağ, dass die organisierte Industriezone eine Investitions- und Produktionsbasis ist, die die Zukunft von Sivas bestimmt, und dass die Fabrikfundamente, die mit der intensiven Nachfrage von Investoren gelegt wurden, die offensichtlichsten Indikatoren dafür sind diese. „Heute legen wir den Grundstein für die Fabrik unseres Unternehmens Tezmaksan, das auf seinem Gebiet in der Türkei führend ist. Tezmaksan, das die grundlegenden Maschinen und Werkbänke der Produktion herstellt, insbesondere Robotertechnologie, wird sozusagen eine Fabrik sein, die eine Fabrik gründet.Ich möchte auch unseren Geschäftsleuten gratulieren, die Verantwortung für ein Land mit zunehmendem Wohlstand übernommen haben Stufe. Mit unserem Motto ‚Starkes Sivas, starke Türkei‘ werden wir weiterhin eine Stadt sein, die sowohl im Bereich der Industrie als auch in allen Bereichen einen Mehrwert für unser Land schafft.“

In der neuen Fabrik werden auch CNC-Modelle produziert, die nicht in der Türkei hergestellt werden.

Hakan Aydoğdu, General Manager von Tezmaksan, teilte bei der Zeremonie die Einzelheiten über die Investition in die Fabrik mit und gab die folgenden Erklärungen ab: „Als Institution, die seit mehr als 40 Jahren der Zerspanungsindustrie dient, hatten wir eine Schuld gegenüber unserer Heimatstadt Sivas und Wir mussten allen ein Beispiel geben. 'Warum nicht Sivas für unsere neue Fabrik?' wir sagten. Wir haben vor vier Jahren damit begonnen, darüber zu sprechen, und heute haben wir einen sehr wichtigen Schritt für unsere Fabrik getan. Kurzfristig planen wir, die Produktionskapazität von CNC-Maschinen mit Roboterautomatisierungssystemen um das Zehnfache zu erhöhen, unser Exportpotenzial zu erweitern und neue Märkte zu erschließen, mit einer Investition von 10 Millionen Euro und Baukosten für die Fabrik von 15 Millionen TL, der Bau unserer Fabrik, deren Gründung wir erklärt haben, wurde in der organisierten Industriezone Sivas Nuri Demirağ abgeschlossen.Wir werden auf Hektar Land bauen. In unsere Fabrik in Sivas, wohin wir einen Teil unserer Tezmaksan-Produktionsstätte in Istanbul verlegen werden, werden auch die Produktion von CNC-Modellen, die nicht in der Türkei hergestellt werden, F&E-Studien und andere Prozesse in unsere Planung einbezogen. Darüber hinaus werden wir den Produktionsprozess mit der Funktion „Dunkelfabrik“ ohne menschliches Eingreifen durchführen.Wir streben an, zu Beginn unserer Fabrik 30 Mitarbeiter zu beschäftigen. Unser langfristiges Ziel ist es, diese Zahl auf 53 zu erhöhen. Unser Ziel ist es, Sivas zunächst 70 Millionen Euro an Exporteinnahmen zu verschaffen.“

Es wird mit einer umweltfreundlichen nachhaltigen Architektur gebaut

Aydoğdu sagte, dass Tezmaksan mit einem Verständnis handelt, das das ökologische Gleichgewicht in allen Geschäftsprozessen bewahrt, und dass sie dies bei der Investition in die neue Fabrik fortsetzen werden: „Wir leben in einer Welt, in der Ressourcen begrenzt sind und die Bevölkerung von Tag zu Tag zunimmt. Daher müssen wir Produktion und Konsum entsprechend gestalten. Als Tezmaksan werden wir dank unseres Bewusstseins und unserer Perspektive auf Biodiversität eine vollständig naturfreundliche Fabrik schaffen. Industrielle Produktionsanlagen haben einen großen Einfluss auf die Nachhaltigkeit und Biodiversität der Welt. Wir werden Maßnahmen ergreifen, um diese Auswirkungen zu minimieren, Maßnahmen ergreifen, um Umweltrisiken zu reduzieren, um Ökosysteme und Arten zu schützen, und unsere Fabrik so bauen, dass die Nutzung erneuerbarer Energiequellen maximiert wird. Darüber hinaus werden Solarmodule und eine nachhaltige Anlage eingebaut im Einklang mit den COXNUMX-Emissionszielen, die wir im Rahmen der globalen Nachhaltigkeits-Roadmap festgelegt haben. Wir werden mit Architektur bauen“, sagte er.

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen