Wie hoch und wie hoch war im Jahr 2023 die Hilfe zur häuslichen Pflege, die SED-Zahlung, die Alters- und Invalidenrente?

Wie hoch war die SED-Zahlung für die häusliche Pflegehilfe für die Alters- und Behindertenrente im Jahr
Wie hoch und wie hoch sind die Hilfe zur häuslichen Pflege, die SED-Zahlung, die Alters- und Invalidenrente im Jahr 2023?

Unsere Ministerin für Familie und soziale Dienste, Derya Yanık, sagte, dass nach der Neuregelung des Beamtengehaltskoeffizienten im Januar die Altersrente im Rahmen der Sozialdienstmodelle auf 1.997 TL gestiegen sei, die Invaliditätsrente auf 40-69 % auf 1.594 TL und die Invaliditätsrente von 70 % und mehr auf 2.392 TL. gab bekannt, dass die häusliche Pflegehilfe auf 4.336 TL und die Zahlung der sozialwirtschaftlichen Unterstützung (SED) auf 3.038 TL gestiegen sind.

Minister Yanık sagte in seiner Erklärung zu den Zahlungen im Rahmen der Sozialhilfemodelle mit der Neuregelung des Beamtengehaltskoeffizienten für Januar: „Wir werden die Alters- und Behindertenrente, die häusliche Pflegehilfe und die sozialökonomischen Unterstützungszahlungen einzahlen die Konten der Begünstigten inkrementell.

Minister Yanık sagte, dass sie im Jahr 2023 ihre Kapazitäten und Dienstleistungen in Bezug auf soziale Dienstleistungen und Hilfen für die gesamte Gesellschaft weiter verbessern, neue Dienstleistungsmodelle und -bereiche entwickeln und Lösungen für neue Herausforderungen und Risiken finden werden, die auftreten können.

Minister Yanık erklärte, dass die Rente für ältere Menschen mit der Erhöhung der Sozialhilfezahlungen von 1.536 TL auf 1.997 TL gestiegen sei, und sagte: „Die Bürgerrente stieg von 40 TL auf 69 TL“, sagte er.

Minister Yanık erklärte, dass die Rente für behinderte Verwandte, die Bürgern mit einem behinderten Verwandten unter 18 Jahren gezahlt wird, von 1.226 TL auf 1.594 TL gestiegen sei.

Häusliche Pflegehilfe auf 4.336 TL erhöht

Minister Yanık betonte, dass monatlich durchschnittlich 560 Bürger mit Behinderungen Hilfe bei der häuslichen Pflege erhalten, und stellte fest, dass die Hilfe bei der häuslichen Pflege für den Zeitraum Januar bis Juli 2023 von 3.336 TL auf 4.336 TL gestiegen sei.

Minister Yanık erklärte, dass sie im Rahmen der Vision des Jahrhunderts der Türkei mit der Vision einer Gesellschaft handeln, die niemanden zurücklässt, und erklärte, dass sie im Jahr 2022 in diesem Rahmen insgesamt 18 Milliarden TL an häuslicher Pflegehilfe bereitgestellt haben .

Die Zahlung der Sozialwirtschaftlichen Unterstützung wurde erhöht

Minister Yanık betonte, dass sie auf dem Grundsatz beruhen, Kinder in erster Linie mit ihren Familien zu unterstützen, und stellte fest, dass sie Familien, die ihre Kinder benötigen, soziale und wirtschaftliche Unterstützung (SED) bieten. In diesem Zusammenhang sagte Minister Yanık: „Die Höhe der wirtschaftlichen Unterstützung pro Kind im SIA-Dienst stieg von durchschnittlich 2.337 TL auf 3.038 TL. Darüber hinaus wurde der monatliche Durchschnitt der Zahlungen an Pflegefamilien pro Kind von 3.644 TL auf 4.853 TL erhöht.

Einzelpersonen werden durch verschiedene Service- und Sozialhilfemodelle unterstützt

Minister Yanık betonte, dass einkommensschwache Personen und Familien entsprechend ihren Bedürfnissen unterstützt werden, sagte Minister Yanık:

„Wir unterstützen Menschen in benachteiligten Situationen mit verschiedenen Service- und Sozialhilfemodellen. Nach der Neuregelung des Beamtengehaltskoeffizienten im Januar stieg die Altersrente im Rahmen der Sozialdienstmodelle auf 1.997 TL, die Invalidenrente von 40-69 % auf 1.594 TL, die Invalidenrente von 70 % und darüber auf 2.392 TL, die häusliche Pflegehilfe auf 4.336 TL und die sozialwirtschaftliche Unterstützung auf 3.038 TL erhöht. Nach der Neuregelung werden wir die monatlichen Zahlungen unserer Sozialhilfeprogramme schrittweise auf die Konten unserer Leistungsempfänger einzahlen.“

Günceleme: 24/01/2023 11:20

Ähnliche Anzeigen

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen