Eskişehir erhielt den dritten Preis für eine lebenswerte Stadt der Welt

Eskişehir erhält den dritten Preis für eine lebenswerte Stadt der Welt
Eskişehir erhielt den dritten Preis für eine lebenswerte Stadt der Welt

Die von den Vereinten Nationen unterstützte und in diesem Jahr in Malta verliehene „International Livable Communities Awards“ (LivCom), die reichsten und mächtigsten Städte der Welt, Abu Dhabi und Dubai aus den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie Xin Yang aus der Metropolregion Eskişehir die Volksrepublik China. konkurrierte mit den Städten und gewann den 3. Preis.

Erfolgreiche Stadtplanungsprojekte, die vom Bürgermeister der Metropolregion Eskişehir, Yılmaz Büyükerşen, umgesetzt wurden, werden weiterhin in vielen nationalen und internationalen Bereichen ausgezeichnet.

Die Veranstaltung der Eskişehir Metropolitan Municipality fand zwischen dem 30. Mai und dem 2. Juni in Valletta, Malta, statt und wurde gemeinsam vom „LivCom Committee“ und dem International Institute on Aging der Vereinten Nationen (UN-INIA) organisiert. Gastgeber waren die Stadtverwaltung von Birgu und die Universität Malta. Awards“ (LivCom) wurde mit dem 3. Preis ausgezeichnet.

Im Rahmen des internationalen Wettbewerbs bewarben sich Kommunalverwaltungen mit Projekten, in denen sie unter dem Motto „Altersfreundliche und lebenswerte Städte“ bewährte Verfahren vorstellten, die auf die Entwicklung lebenswerterer, widerstandsfähigerer und nachhaltigerer Gesellschaften abzielten.

Im Wettbewerb, an dem 24 Städte und 22 Projekte aus 33 Ländern teilnahmen, die die Vorauswahl bestanden hatten, wurde Eskişehir nach den reichsten und mächtigsten Städten der Welt wie Abu Dhabi und Dubai aus den Vereinigten Arabischen Emiraten mit dem 3. Preis würdig erachtet und Xin Yang aus der Volksrepublik China.

Als Vertreter der Stadtverwaltung Eskişehir hielt Dr., Leiter der Verkehrsabteilung, einen Vortrag vor der Wettbewerbsjury. Aytaç Ünverdi, Leiter der Abteilung für soziale Dienste Hale Kargın und Projektspezialist F. Özlem Önk nahmen die Auszeichnung im Namen von Eskişehir bei der Zeremonie in Malta entgegen.

Yılmaz Büyükerşen, Bürgermeister der Metropolregion Eskişehir, bewertete die Auszeichnung wie folgt: „Die Projekte, die wir seit 1999 durchgeführt haben, schaffen einerseits nicht nur ein Eskişehir im Einklang mit den Prinzipien des zeitgenössischen und universellen Städtebaus, sondern machen es auch zu einem Eskişehir Die Bewohner sind gesund, glücklich, gleichberechtigt und blicken so hoffnungsvoll in die Zukunft, dass sie kommen. Diese Mission wird mit aller Vitalität mit den Dienstleistungen fortgesetzt, die wir allen unseren Mitarbeitern, insbesondere Kindern, Jugendlichen und Frauen, in allen Bereichen wie Umwelt, Kultur, Kunst, Soziales, Bildung, Sport, Transport, Landwirtschaft und Tourismus bieten. Die bisherigen Bewertungen und Rankings im In- und Ausland zeigen uns, dass wir erfolgreich sind. Beispielsweise gehören wir in den Bewertungen verschiedener Institutionen und Organisationen regelmäßig zu den 10 lebenswertesten Städten der Türkei. In der Liste „World Safe Cities“ sind wir jedes Jahr unter den Top 10 Städten. Wir werden von vielen Institutionen und Organisationen wie der Human Development Foundation als würdig erachtet, aufeinanderfolgende Auszeichnungen zu erhalten. Ich freue mich sehr, dass mein Traum von einer Stadt, in der die Einwohner von Eskişehir stolz leben können, bei diesen Auszeichnungen registriert wurde. Eskişehir erhielt eine weitere sehr wertvolle Auszeichnung als dritte lebenswerte Stadt unter den mächtigsten und wohlhabendsten Städten der Welt. Wir sind sehr stolz und glücklich, unser Land auf internationaler Ebene erfolgreich zu vertreten. Diese Auszeichnung ist eine neue Auszeichnung für Eskişehir, in dem sie stolz leben, und für die geschätzten Bewohner von Eskişehir. Dieser Stolz gehört uns.“ er sagte.

📩 07/06/2023 16:05