Alanya New Transport System sitzt

Neues Transportsystem sitzt in Alanya
Neues Transportsystem sitzt in Alanya

Nach der revolutionären Entscheidung der Stadtverwaltung von Antalya in Alanya wurde das Problem der öffentlichen Verkehrsmittel zwischen Kargıcak-Mahmutlar-Alanya gelöst. Nach Abschluss der Arbeiten wurden auch die Routen und das Stadtkartensystem aktualisiert.


Das Verkehrsproblem zwischen Alanya und Kargicak und Mahmutlar, das gangränistisch geworden ist, ist nach der entschiedenen Haltung des Bürgermeisters von Antalya, Muhittin Böcek, zu einer Geschichte geworden. Das neue System wurde vor zwei Wochen mit der Entscheidung eingeführt, die Linien zu vereinen. Mit den getroffenen Maßnahmen, der Routenänderung und der Anordnung der Stadtkarten begann sich das System gut einzurichten. Die Bewohner von Alanya gewöhnten sich an das neue System.

TRANSPORT MIT EINEM EINZELFAHRZEUG

Mit der neuen Streckenführung wurden neue Änderungen an den Strecken vorgenommen. Das Transportproblem zwischen Kargıcak-Mahmutlar-Alanya und der Universität wurde radikal gelöst. Mit gemeinsamen Flügen haben Studenten und Bürger nun die Möglichkeit, ihre gewünschten Orte in einem einzigen Fahrzeug und in kürzerer Zeit zu erreichen. Außerdem können Universitätsstudenten bequem mit den Bussen 202A und 202B von Alanya zur Universität fahren.

KOMBINIERTE LINIEN SIND IN DER STADTKARTE ENTHALTEN

Nach dem Zusammenschluss der Linien Alanya-Mahmutlar und Kargıcak wurde das Kent Kart-System auch in den Bussen von Kargicak und Mahmutlar installiert. So können die Bürger in den im System enthaltenen Linien sehen, welcher Bus wohin fährt, wann er ankommt und welche Route er durch das Stadtkartensystem führt.

NEGATIVE BERICHTE

Mit den getroffenen Vereinbarungen können die Menschen in Alanya, die in eine neue Periode des öffentlichen Verkehrs eingetreten sind, ihre Negative oder Vorschläge an die Telefonnummer der Beschwerdelinie 606 07 07 der Stadtverwaltung von Antalya, die WhatsApp-Linie 0530 131 39 07 und die Alanya Public Bus Cooperative (0242) 519 11 31 übermitteln.



Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen