Zugreise in Westeuropa Albtraum in einem verträumten Balkan

Albtraum auf Balkan wie Zugreiseträume im Westen Europas
Albtraum auf Balkan wie Zugreiseträume im Westen Europas

Die Personenzüge sind in Europa sehr unterschiedlich, vom weltberühmten Hochgeschwindigkeitszug TGV in Frankreich bis zu den moldauischen Bordwaggons aus der Zeit der Sowjetunion.


Euronews in den Nachrichten auf Türkisch; „Im letzten Bericht des Weltwirtschaftsforums (WEF), der unter Berücksichtigung von Preis, Geschwindigkeit, Pünktlichkeit und Anzahl der Fahrten erstellt wurde, ist bemerkenswert, dass die Situation der Züge insbesondere auf dem Balkan„ sehr schlecht “ist.

Aufgrund des Kraftstoffmangels aufgrund des Mangels an finanziellen Mitteln in Albanien wurde ein einziger Flug erst im November 2020 vom letzten November durchgeführt. Die Staatsbahnen HSH gaben auch keine offizielle Erklärung ab, dass die Flüge ausgesetzt wurden. Die öffentliche Social-Media-Plattform konnte sich dank der Nachrichten und Fotos, die in auf Facebook erstellten Gruppen veröffentlicht wurden, der Situation bewusst werden.

Im WEF-Bericht werden die Eisenbahnen jedes Landes über 7 bewertet. Die letzte Zeile ist Albaniens Bewertung von nur 1,2. Andere Balkanländer, Serbien, Bosnien und Herzegowina und Nordmakedonien, folgen ihm mit 2 Punkten.

Das Mitglied der Europäischen Union, Bulgarien, Rumänien, Slowenien und Griechenland, sind nach Angaben der Europäischen Kommission die Länder mit den am schlechtesten ausgestatteten Personenzügen. Die besten sind Niederlande, Finnland, Deutschland und Spanien.

Lesen Sie weiter KLICKEN SIE HIER


Eisenbahnnachrichtensuche

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen