Die YHT-Linie von Ankara Sivas wird dieses Jahr aktiviert

Die Linie ankara sivas yht wird in diesem Jahr in Betrieb sein
Die Linie ankara sivas yht wird in diesem Jahr in Betrieb sein

Karaismailoğlu Minister, Premierminister Recep Tayyip morgen in einem Interview mit NTV Erdogan wird die Eröffnung Beğendik auf einer Live-Link-Brücke mit 165 Metern Länge machen, hat angekündigt, dass die längste Brücke der Türkei. Karaismailoğlu sagte: "Wenn sich dieses Projekt verwirklicht, wird sich hoffentlich der Frieden in der Region weiterentwickeln, Produktion, Beschäftigung und Tourismus werden sich stark verbessern."


Minister Karaismailoğlu betonte, dass sie Eisenbahnprojekten große Bedeutung beimessen und Hochgeschwindigkeitszugprojekte fortgesetzt werden. „Hoffentlich werden wir heute in diesem Jahr die Strecke Ankara-Sivas starten. Außerdem beenden wir unsere Hochgeschwindigkeitsstrecke in Adana, Mersin, Osmaniye, Gaziantep bis 2023 “.

Adil Karaismailoğlu, Minister für Verkehr und Infrastruktur, war mit einer Live-Übertragung mit NTV verbunden. Minister Karaismailoğlu große Investitionen in den vier Ecken der Türkei sagte in einer Erklärung, dass die Regierung zurückgerufen wurde. Karaismailoğlu gab an, in den letzten 18 Jahren 880 Milliarden TL investiert zu haben, insbesondere im Bereich Transport- und Infrastrukturinvestitionen. Muş und andere Provinzen in der Region haben ebenfalls wichtige Investitionen getätigt. Es war eine unerwartete Sache, aber als es auf der ganzen Welt Kriege und Wirtschaftskrisen gab, während Maskenkriege ausbrachen, haben wir keine unserer Baustellen geschlossen oder unsere Arbeit eingestellt. Natürlich haben wir unsere Vorsichtsmaßnahmen getroffen, unsere Sicherheit übernommen und unsere Baustellen neu gestaltet. Wir haben unsere Baustellen offen gehalten, indem wir die Masken-, Entfernungs- und Reinigungsregeln eingehalten haben, und unsere aktiven Baustellen sind noch in Betrieb. “

"Frieden wird niemals enden, es wird schönere Tage geben"

Karaismailoğlu erklärte, dass die Investitionen nicht nur in Muş, sondern auch in allen Städten der Region für Frieden und Stabilität sorgten, und sagte: „Ich hoffe, dass sich dieses Umfeld fortsetzt. Wir werden unsere Investitionen schnell fortsetzen und abschließen. Wir werden den Lebensstandard der in der Region lebenden Menschen erhöhen. Wie Sie wissen, sind Straßen- und Verkehrsinfrastrukturprojekte nicht nur eine Investition. "Produktion, Beschäftigung und Wirtschaft in der Region nehmen zu, entwickeln sich und beleben sich wieder. Dies spiegelt sich natürlich im Lebensstandard der Menschen wider." Karaismailoğlu erklärte, dass sie nach Abschluss der laufenden Projekte zur Steigerung der sozioökonomischen Vitalität in der Region ohne Unterbrechung Projekte gestartet hätten: "Hoffentlich wird der Frieden in der Region niemals enden, es wird noch schönere Tage geben."

Die Produktion wird mit der Begendik-Brücke steigen

Minister Karaismailoğlu gab auch eine Erklärung zum Begendik-Brückenprojekt ab, das morgen von Präsident Recep Tayyip Erdoğan mit einer Live-Verbindung eröffnet wird. Begendik sagte, das sei sowohl für Siirt als auch für Bitlis und Hakkari wichtig. Karaismailoğlu sagte, dass die bestehende Straße sehr niedrige Standards und schwierige geografische Bedingungen hat: „Es ist eine Straße zwischen Siirt, Pervari, Şirvan und Bitlis auf einer Fläche von 72 Kilometern. Hier wurde eine sehr technologische Brücke gebaut. Die mittlere Öffnung der Brücke wurde in Form eines geneigten Auslegers von 210 Metern hergestellt. Eine Brücke von insgesamt 450 Metern. Mit einer Höhe von 165 Metern ist es auch die höchste Brücke unseres Landes. “ Karaismailoğlu betonte, dass das fragliche Projekt unter schwierigen Bedingungen abgeschlossen wurde und dass sowohl das Auftragnehmerunternehmen als auch die Mitarbeiter der Generaldirektion Autobahnen das Projekt mit großer Hingabe abgeschlossen haben: "Ich hoffe, dieses Projekt wird zum Leben erweckt, der Frieden in der Region wird sich weiter entwickeln, Produktion, Beschäftigung und Tourismus werden sich stark verbessern."

"Wir schaffen Mehrwert für jeden Punkt unseres Landes"

Minister Karaismailoğlu sagte, dass Investitionen wie die Begendik-Brücke der Feind des Terrorismus sind und daher terroristische Organisationen nicht wollen, dass diese Investitionen getätigt werden. Karaismailoğlu drückte aus, dass die Sicherheitskräfte mit großer Hingabe arbeiteten und terroristische Organisationen aus der Region vertrieben, und sagte: „Sie haben keine Spuren mehr, es gibt Frieden in der Region. Trotz aller Hindernisse enden unsere Projekte nacheinander. In einer Region wie dieser haben wir viele Projekte. “ Karaismailoğlu betonte, dass sie in den vergangenen Tagen eine Reihe von Untersuchungen in Cizre, Şırnak, Eruh, Şirvan, Pervari und Batman durchgeführt haben: „Wir finden Frieden, wenn wir Projekte durchführen, die jedem Punkt unseres Landes einen Mehrwert verleihen. Die Straße bedeutet Beschäftigung, Wirtschaft, Handel. Handel und Mobilität in der Region werden erheblich zunehmen. “

Die YHT-Linie Ankara-Sivas wird in diesem Jahr in Betrieb genommen

Minister Karaismailoğlu gab zu einer Frage auch eine Erklärung zu großen Eisenbahnprojekten ab. Karaismailoğlu erklärte, dass sie die Kapazität der Samsun-Sivas-Kalın-Eisenbahn vollständig verdreifacht und die Kapazität verdreifacht hätten, und erklärte, dass sie mit diesem Projekt das Schwarze Meer für Anatolien geöffnet hätten. Karaismailoğlu erklärte, dass die Erneuerung alter Leitungen und die Planung neuer konventioneller Leitungsprojekte sehr schnell fortgesetzt werden: „Die Elektrifizierungs- und Signalisierungsarbeiten unserer alten Leitungen werden einerseits fortgesetzt. Außerdem hat unser Land vor einigen Jahren Hochgeschwindigkeitszüge erreicht, und das Interesse ist groß. Mit anderen Worten, unsere Bürger, die den Komfort der Eisenbahn spüren, verlassen sie nicht. Ankara-Istanbul, Eskişehir-Ankara, Ankara-Konya arbeiten hart. Hoffentlich werden wir heute die Linie Ankara-Sivas in Betrieb nehmen. Außerdem beenden wir unsere Hochgeschwindigkeitsstrecke Adana, Mersin, Osmaniye, Gaziantep bis 2023, wir sind in Arbeit. Wir fahren weiter nach Osten durch Sivas und werden Kayseri in den kommenden Tagen an die Hochgeschwindigkeitsstrecke anschließen. “ Karaismailoğlu gab bekannt, dass Bursa mit der Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara-Istanbul verbunden wird, und erklärte, dass dieses Projekt bald mit der Ausschreibung für Aufbauten ausgezeichnet wird. Karaismailoğlu erklärte, dass sie die Länge der Hochgeschwindigkeitsstrecke innerhalb von 3 und 4 Jahren auf 5 Kilometer erhöhen wollen.


Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen