Europäische Kommission genehmigt Übernahme von Alstom's Bombardier

Alstom Bombardier
Alstom Bombardier

Die Europäische Kommission hat die Übernahme von Bombardier Transportation durch Alstom genehmigt, sofern bestimmte Bedingungen erfüllt sind. Nach der EU-Fusionskontrollverordnung genehmigte die Europäische Kommission die Übernahme von Bombardier Transportation durch Alstom. Margrethe Vestager, Vizepräsidentin für Wettbewerbspolitik, erklärte nach der bedingten Genehmigung, ob diese Bedingungen erfüllt sind: „Alstom und Bombardier sind die führenden Anbieter der fortschrittlichsten Züge, die täglich von Millionen von Fahrgästen in der gesamten Europäischen Union eingesetzt werden. Die Kommission hat diesen Prozess dank der umfassenden Lösungen zur Lösung von Wettbewerbsproblemen in den Bereichen Hochgeschwindigkeitszüge, Fernverkehrszüge und Mainstream-Signalisierung schnell überprüft und genehmigt. Vorwärts wird eine stärkere kombinierte Präsenz von Alstom und Bombardier entstehen. Gleichzeitig wird das neue Unternehmen dank dieser Lösungen auch weiterhin die Kernmärkte zum Nutzen der europäischen Kunden und Verbraucher herausfordern. “


Alstom und Bombardier Transportation konkurrierten derzeit in folgenden Bahnsektoren:

  • Sehr schnelle, Haupt- und Stadtbahnfahrzeuge
  • Umriss- und städtische Signallösungen
  • Eisenbahnlinie und fahrzeugmontierte Einheiten

Unter den Begriffen sind:

Er wird eine Reihe von Bombardier- und Alstom-Vermögenswerten aufgeben. Zum Beispiel wird Bombardiers derzeitiger Hitachi gemeinsam mit dem Zefiro V300 den Hochgeschwindigkeitszug verlassen. Einzelheiten zu den Einkaufsbedingungen hier Klicken Sie auf.



Unterhaltung

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen