Türkei mit lokaler und nationaler Produktionskapazität für Elektrofahrzeuge

lokales und nationales Elektrofahrzeug der Türkei mit einer Produktionskapazität
lokales und nationales Elektrofahrzeug der Türkei mit einer Produktionskapazität

Elektrofahrzeuge werden zusammen mit unserem Land im Verkehr auf der ganzen Welt sichtbarer. Altınbaş Universität Dr. Dozent Mitglied Atilla Contemporary East, Türkei, betonte das ausreichende Potenzial für die Produktion von Elektrofahrzeugen und beantwortete Fragen, die sehr neugierig auf Elektrofahrzeuge waren.


Mit ihrer umweltbewussten Identität und ihren hochwirtschaftlichen Strukturen sind die Augen der ganzen Welt auf Elektrofahrzeuge gerichtet. Viele Länder von Amerika bis Fernost haben der Elektrofahrzeugtechnologie enorme Budgets zugewiesen. Während die Investitionen in effizientere Elektromotoren mit Forschungs- und Entwicklungsstudien fortgesetzt werden, nehmen die ersten Elektrofahrzeuge ihren Platz im Verkehr ein. Altınbaş Universität Dr. Dozent Mitglieder des East Contemporary Atilla bewerteten die Türkei mit den globalen Entwicklungen bei Elektrofahrzeugen und Elektrofahrzeugen durch Verbraucher, um Fragen zu den Neugierigsten zu beantworten.

"Es gibt staatliche Anreize für Elektrofahrzeuge"

Der weltweite Verkauf von Elektrofahrzeugen verlief parallel zu den Entwicklungen in der Türkei im letzten Jahr, was auf eine verstärkte staatliche Unterstützung für die Entwicklung und Produktion von Dr. Zeitgenosse East Atilla: "Unser Staat, die türkische Automobile Enterprise Group (TOGG), hat verschiedene Aktivitäten initiiert, darunter Investitionen und Projekte. In diesem Zusammenhang ist unser Land in der Lage, diese Studien sowohl in Bezug auf akademische als auch technische und technische Qualifikationen abzuschließen und das gewünschte Qualitätsprodukt herzustellen. “

Dr. Atilla gab an, dass die meisten Fragen zu Elektrofahrzeugen den Kraftstoffverbrauch und die Reichweite betreffen: „Das in der Öffentlichkeit als Elektrofahrzeug bezeichnete Fahrzeug ist tatsächlich ein Batterie-Elektrofahrzeug (BEV). Dieses Fahrzeug hat keinen Verbrennungsmotor und die gesamte dem Elektromotor zugeführte Leistung wird durch die in der Batterie gespeicherte elektrische Energie bereitgestellt. Die Kapazität der Batterie in diesem Fahrzeug ist viel größer als die des Hybridmodells (sowohl elektrische Batterie als auch Verbrennungsmotor) und ihre Reichweite liegt zwischen 400 und 700 km. Darüber hinaus ist die Geschwindigkeitsbegrenzung des Elektromotors nicht wie bei Hybridfahrzeugen niedrig, und seine Parameter wie Drehmoment, Leistung, Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit können viel höher sein als bei Verbrennungsmotoren, und ihr Verbrauch ist viel niedriger.

Wie hoch ist der Kraftstoffverbrauch von Elektrofahrzeugen?

Dr. ist sehr neugierig, dass der Kraftstoffverbrauch in Elektrofahrzeugen sehr merkwürdig ist. Atilla sagte: „Wenn Elektrofahrzeuge über eine Reichweite von 100 km im Vergleich zu Hybrid- und Verbrennungsmotoren untersucht werden, zeigt sich, dass sie gegenüber ihren Konkurrenten erhebliche Vorteile haben. Wenn ein Fahrzeug beispielsweise eine Batteriekapazität von 75 kWh und eine Reichweite von 520 km als Werksdaten hat, verbraucht es 100 kWh Energie pro 14 km. Bei Berechnung über den Aufenthaltstarif (70 kr / kWh) legt dieses Fahrzeug 10 km für ca. 100 TL zurück. Wenn man bedenkt, dass ein Verbrennungsbenzinfahrzeug bei gemischtem Verbrauch 6,5 Liter verbraucht, verbraucht es 100 TL Kraftstoff pro 40 km. “

"Urban Hybrid, Intercity-Elektrofahrzeug ist besser geeignet"

Dr. Dr. erklärte, dass es nicht möglich sei, lange Strecken mit elektrischer Energie in Hybridfahrzeugen zurückzulegen. Das östliche Çağdaş Atilla sagte: „Hybridfahrzeuge können für 40-50 km täglich und in der Stadt bevorzugt werden. Batterie-Elektrofahrzeuge hingegen haben eine Reichweite von über 400 km und sind emissionsfrei. Ich möchte hier erwähnen; Das Thema Null Emissionen ist ebenfalls umstritten. Wenn Sie die elektrische Energie, die wir aus dem Netz erhalten, mit den Zyklen herkömmlicher Kraftstoffe erzeugen, ist es nicht möglich, direkte Nullemission zu sagen, aber indirekt kann der Begriff Nullemission verwendet werden. Zurück zum Thema Reichweite: Einer der beiden wichtigsten Gründe, warum Elektrofahrzeuge nicht sehr schnell verbreitet werden, ist, dass die Reichweite geringer ist als die eines Fahrzeugs mit innerer Verbrennung. Aufgrund der fehlenden Infrastruktur sagen die Benutzer: "Was ist, wenn ich nicht aufladen kann?" ist die Frage. Mit der aktuellen Technologie kann es nach Werksdaten zwischen Istanbul und Ankara in einer einzigen Ladung gefaltet werden. Abhängig von Fahr- und Straßenverhältnissen kann die Reichweite bei allen Fahrzeugen immer variieren, aber möglicherweise ist es in naher Zukunft möglich, mit Elektrofahrzeugen mit einer einzigen Ladung zwischen Istanbul und Ankara vollständig zu fahren. " er sprach.

Kostenvergleich…

Mit der Aussage, dass Hybridfahrzeuge sowohl einen Verbrennungsmotor als auch einen kleinen Elektromotor und einen Akkupack haben, entspricht ihre Reichweite fast der eines herkömmlichen Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor. Doğu Çağdaş Atilla sagte, dass bei batterieelektrischen Fahrzeugen die Reichweite direkt proportional zu den Kosten ist. DR. „In einem Batterie-Elektrofahrzeug ist die Batterie des Fahrzeugs die teuerste Komponente. Je größer die Batterie, desto länger ist die Reichweite des Fahrzeugs. Die Reichweite der derzeit auf dem Markt befindlichen Elektrofahrzeuge beträgt jedoch rund 400 km. In Zukunft wird diese Reichweite voraussichtlich mit der Entwicklung der Batterietechnologie zunehmen. " benutzte die Ausdrücke.

Wie ist die Ladeinfrastruktur in der Türkei?

Dr. Dr. betont, dass die Ladeinfrastruktur und das Stationsnetz auch bei Elektrofahrzeugen ein wichtiges Thema sind. Doğu Çağdaş Atilla übermittelte die folgenden Informationen: „Obwohl es den Anschein hat, dass Istanbul-Ankara und Istanbul-Izmir mit einem batterieelektrischen Fahrzeug gefahren werden können, kann je nach Werksdaten eine weitere volle Ladung erforderlich sein, abhängig von den Fahrbedingungen. Es gibt Ladestationen auf Autobahnen, in verschiedenen Einkaufszentren und auf den Parkplätzen verschiedener Institutionen. Dieses Netz ist mengenmäßig ausreichend für Hybrid- und Batterie-Elektrofahrzeuge, die im Verkehr registriert sind, es wird jedoch auch festgestellt, dass es hinsichtlich der Abdeckung nicht das gewünschte Maß aufweist. Mit der Zunahme des Marktanteils dieser Technologie in unserem Land wird dies der gefragteste Investitionsbereich und das Problem sein, auf das man sich am meisten konzentrieren muss. "


sohbet

Schreiben Sie den ersten Kommentar

Bewertungen

Verwandte Artikel und Anzeigen