Bursa Ankara High Speed ​​​​​​Zugprojekt ist ein Traum geworden

Bursa Ankara High Speed ​​​​​​Zugprojekt ist ein Traum geworden
Bursa Ankara High Speed ​​​​​​Zugprojekt ist ein Traum geworden
Abonnieren  


In einer Erklärung zum Hochgeschwindigkeitszugprojekt Bursa-Ankara sagte der Stellvertretende Nurhayat Altaca Kayışoğlu von CHP Bursa: „Die Antwort des Ministeriums zeigt, dass das Hochgeschwindigkeitszugprojekt Bursa-Ankara, dessen Grundlage wurde 2012 verlegt, wird nicht vor 2025 fertiggestellt. Diejenigen, die vor der Wahl sagten, "es wird 2020 enden", haben das Datum dann auf 2023 verschoben. sagte.

In seiner Antwort erklärte das Ministerium, dass die Herstellung der Eisenbahninfrastruktur zwischen Bursa und Yenişehir fortgesetzt wird und dass das extern finanzierte Ausschreibungsverfahren für die Infrastrukturarbeiten zwischen Yenişehir und Osmaneli und den Überbau der gesamten Strecke abgeschlossen ist und sagte: „Das Darlehen Die Verhandlungen wurden vom Ministerium für Finanzen und Finanzen abgeschlossen und der Kreditvertrag unterzeichnet. In naher Zukunft werden die Verfahren zum Inkrafttreten des Vertrages und zur Bereitstellung der Site abgeschlossen. Altaca Kayışoğlu erklärte, dass das Projekt voraussichtlich in 36 Monaten nach der Übergabe des Standorts abgeschlossen sein soll: „Bei der Teilnahme an den Parlamentswahlen am 24. Juni 2018 wurde in den Erklärungen der Regierung festgestellt, dass Hochgeschwindigkeitszüge würde 2020 zwischen Bursa und Ankara starten. Aus der Antwort des Ministeriums geht hervor, dass das Hochgeschwindigkeitszugprojekt Bursa-Ankara, dessen Fundament im Jahr 2012 gelegt wurde, nicht vor 2025 abgeschlossen sein wird. Diejenigen, die vor der Wahl sagten, "es wird 2020 enden", haben den Termin dann auf 2023 verschoben. Die Antwort des Ministeriums zeigt nun, dass auch dies ein Traum ist. Warum haben diejenigen, die diese Versprechen gemacht haben, nicht dafür gekämpft, dass das Projekt mindestens 2023 abgeschlossen ist? Warum hielten sie nicht zu ihren Worten, als sie den Bursas versprachen und um Stimmen baten?

Der Stellvertreter von CHP Bursa, Nurhayat Altaca Kayışoğlu, drückte aus, dass das Hochgeschwindigkeitszugprojekt Bursa-Ankara Frustration in Bursa verursacht hat: „Diejenigen, die den Hochgeschwindigkeitszug seit 10 Jahren nicht nach Bursa bringen konnten, können ihn nicht bringen nach dieser Stunde. Wir versprechen der Bevölkerung von Bursa als Nation Alliance, die 13 Präsidenten hervorbringen wird. Einwohner von Bursa werden unter unserer Regel mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Ankara reisen. Als Vertreter der Regierung werden wir das Hochgeschwindigkeitszug-Projekt Bursa-Ankara mit der gleichen Sensibilität verfolgen wie bisher als Oppositionsabgeordneter. Dass eine der wichtigsten Industriestädte der Türkei sowohl im Schienen- als auch im Luftverkehr hinterherhinkt, ist die größte Ungerechtigkeit, die die Regierungen Bursa zufügen. Als Mitglieder der Nation Alliance, die den 13. Präsidenten absetzen wird, werden wir dieser Ungerechtigkeit ein Ende setzen. Bursa wird von Ankara bekommen, was es verdient", sagte er.

1 Kommentare

Bewertungen